Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zwangsläufig“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 12.05.2020

Macht haben und Macht ausnützen, da zeigt sich der Charakter.
Mit dem, der sie ausspielt, hab ich kein Mitleid, Margit.

Grüße in deinen Abend
kommen von Ingrid

 

Antwort von Margit Farwig (12.05.2020)

Man muss ihn erst erkennen, dann kann man ihn meiden, liebe Ingrid, sie sind so scheinheilig. Herzlichen Dank und liebe Grüße in deinen Abend


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 12.05.2020

Liebe Margit,
erst wenn der Betroffene spürt, dass es sich um einen Trugschluss handelt und ein Scheitern nicht mehr zu verhindern ist, stimmt jenem Menschen, dem die richtige Meinung zugebilligt wird, nachdenklich. Ein sehr guter und zugleich auch ein wichtiger Text, der gerade in der Zeit der Corona-Krise, wo sich die Meinungen der Experten förmlich überschlagen, nachdenklich stimmt. Nicht immer sind sich jene Menschen, die in diese Rollen bugsiert wurden, der Möglichkeit des Scheiterns bewusst!
LG. Michael

 

Antwort von Margit Farwig (12.05.2020)

Lieber Michael, es ist immer gut, bei der Wahrheit zu bleiben, auch wenn wir allein damit bleiben. Andere stellen sich dann noch scheinheilig, man die Brüder ja...:-) Herzlichen Dank und liebe Grüße in deinen Abend von Margit


Bild Leser

sifi (eMail-Adresse privat) 12.05.2020

Zwangsläufig musste ich Deinen Beitrag lesen, liebe Margit.
Der Titel hat mich mehr oder weniger unbewusst angemacht.
Bei dem Thema bin ich selbstverständlich ganz meiner Meinung.
LG Siegfried

 

Antwort von Margit Farwig (12.05.2020)

Dann hat die Lebendfalle geholfen, hat sich gelohnt, und warum, weil ich immer meiner Meinung bin, häufig sogar bewusst und Titel vergebe ich nicht, nicht mal zwangsläufig, lieber Siegfried. Schau mer mal, ob sich noch jemand verfangen hat. Danke und liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 12.05.2020

Liebste Margit,

eine nachdenkliche Aussage,
gut dass jeder Mensch eine andere Meinung
hat. Muss nicht immer bis zum Machthaber kommen:-)))
Ja, dein Apho. Ist so dehnbar und gut.

Liebe Morgengrüße schickt dir herzlich deine Gundel

 

Antwort von Margit Farwig (12.05.2020)

Liebste Gundel, es ist immer richtig, bei der Wahrheit zu bleiben, auch wenn man alleine damit steht. So ist das Leben. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße in deinen Abend von deiner Margit


Bild Leser

Wolli (eMail-Adresse privat) 12.05.2020

Ja, liebe Margit, so kann's gehen.

Liebe sonnige Grüße von Wolfgang

 

Antwort von Margit Farwig (12.05.2020)

Und dann wird dumm geguckt, lieber Wolfgang. Herzlichen Dank und liebe Grüße in deinen Abend von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).