Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Traumhaftes zum Dienstag - Der Purzeltraum“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Träume“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 13.05.2020

Lieber purzelnder DiensTAGTRÄUMER Siegfried...
und
wo bleiben
die (hier im
Ländle) mühsam geschaffenen ENTGELT-
RÄUME?!?
(hi,hi,hi...für ein 11chen sogar ideal!)
Lieber Freund es bleiben weitere noch ungenannt:
wie ist es denn mit...
Fitness- und Weichteil-KnetRÄUME?
Superleicht und SCHWElastRÄUME?
den inneren Schweinehund-MastRÄUME?
Herzl. fast purzelfreie Mittwochmorgengrüße
vom leicht geschüttelten Schwabenfreund Jürgen
am heutigen Welt-Cocktail-Tag

 

Antwort von Siegfried Fischer (13.05.2020)

Ja, lieber man sieht an Deinen Beispielen, dass die forschen Traumforscher das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht haben. So sind beispielsweise GAS-Träume immer noch ein ganz ganz dunkles Kapitel in der deutschen Alptraumforschung ... LG Siegfried - P.S.: Als Schüttelspezialist und Cocktail-Shaker kannst Du mir bestimmt die Frage beantworten: Was sucht der Schwanz von einem Hahn in einem Cocktailglas? Ist das etwa der Schwanz von Cock Pit?


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 12.05.2020

Wenn ich mir überlege, wieviel Zeit und Raum durch die Räume, ja, auch durch die Träume fließen, dann stehe ich vor einem Rätselbaum. Daher nehme ich als nicht akzeptabel, hier mit einer Rolle rückwärts aufzukreuzen. Die eh nicht zu bremsen ist und niemals Wurzeln schlägt. Das Thema ist hiermit entwurzelt, lieber Siegfried, Ein anderes Thema bitte!

LG Margit

 

Antwort von Siegfried Fischer (13.05.2020)

Ja, das Thema ist zwar entwurzelt, aber in der aktuellen Traumforschung ist am anderen Ende das Ende der Fahnenstange letztendlich noch lange nicht am Ende. So endete beispielundsportsweise die Rolle rückwärts bei vielen Schülern im Turnunterricht total traumatisch ... VD & LG Siegfried


rnyff (drnyffihotmail.com) 12.05.2020

Träume sind Schäume, doch Schaumträume kenne ich nicht, ich begnüge mich mit Tagträumen und in denen schlage ich sogar Purzelbäume. Deine wilde Fantasie möchte ich haben, sei herzlich gegrüsst Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (12.05.2020)

Ja, Schaumträume sind nicht so weit verbreitet. Schalträume schon eher. - VD & LG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.05.2020

Dein Selfie ist dir gelungen,
und die Engel haben dir dabei gesungen;
knorrig, wie ne Eiche stehst du da,
jedoch purzeln wirst du nicht so schnell, das sei dir klar.

Sifi, gut gebrüllt Löwe,
lG Bertl.

 

Antwort von Siegfried Fischer (12.05.2020)

Wieder perfekt in Reime gesetzt, lieber Bertl. - Wer traumhaft nur schlägt Purzelbaum - schlägt trotzdem keinen Eseltraum. - Grinsgruß vom Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).