Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Geduld der Johanna Wayne“ von Christina Gerlach-Schweitzer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Gerlach-Schweitzer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Margitta (margitta.langegmx.net) 14.05.2020

Liebe Christina,

ich bin eine große Katzenliebhaberin, dein Gedicht mit Freude
gelesen. Dem Charme einer Katze kann man sich nicht entziehen!
Katzen brauchen uns Menschen als ihre Diener!
Habe über mein Kater -Peter und Onkel Sam eine Kurzgeschichte, über ihr Leben
geschrieben. Hast du Zeit und Lust sie einmal zu lesen?

Dir schicke ich liebe maunzende Grüße - Miau
Margitta

 

Antwort von Christina Gerlach-Schweitzer (14.05.2020)

Hallo liebe Margitte, vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Ja, ich würde die Geschichten gerne einmal lesen. Katzen sind großartige , sehr geduldige Lehrmeister*innen


Robert Müller (roberto_muellerbluewin.ch) 14.05.2020

Das ist was ganz neues für mich und sehr erfrischend. Ich bin ganz auf Hunde eingestellt, seit ich gehen kann. Jetzt lerne ich hier auch noch, wie man mit Katzen umgeht. Frage: würden Katzen auch lernen, mit mir umzugehen?
Liebe Grüsse
Robert Müller

 

Antwort von Christina Gerlach-Schweitzer (14.05.2020)

Hallo Robert, freut mich, dass Dir das Gedicht gefallen hat.Ich hatte beides, Katzen und Hunde. Es gibt nicht umsonst den Spruch: Hunde meinen, weil du sie fütterst, du seiest ein Gott. Katzen meinen, weil du sie fütterst, sie seien ein Gott. Katzen können individuell sehr unterschiedlich sein. Es gibt Katzenrassen, die sind Hunden sehr ähnlich im Verhalten, wie die Maine-Coon.Ich selbst habe Katzenwelpen unserer Gemeinen Hauskatze aus einer sehr schlechten Haltung übernommen. Der eine ist wie ein Hund, der andere ist ein Jäger. Der "Hund" macht alle Kunststückchen, die ich ihm beigebracht habe, einfach weil er mich erfreuen will, er hat sich sogar mit meinem 7 Kg Hasen" Professor Felix" beschäftigt. Nicht weil er ihn wirklich mochte, sondern weil er mir eine Freude machen wollte. Sie sind mir beide sehr geduldigeund sehr gelassene Lehrmeister. Wer Hundsprache kann, der lernt schnell seine Katze zu verstehen. Nur Mut, auf zum Tierheim, Katze holen !


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 14.05.2020


Eine absolute interessante Katzenstudie!

Gefiel mir sehr gut. Auffallend die Gedichtform.
Passte prima!

Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Christina Gerlach-Schweitzer (14.05.2020)

Hallo liebe Renate, vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Ich habe das Gedicht geschrieben, als sich dieses Duell wirklich ereignete.Diese Katze beherrscht die Kunst der Erziehung bestens.Sie hat mir noch andere Dinge beigebracht und ich bewundere ihre pädagogischen Fähigkeiten aufrichtig


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).