Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jung geblieben - aber.....“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 20.05.2020

Und du bist noch jung geblieben, lieber Karl-Heinz,
denn du schreibst gut, immer eine Freude all deine Gedichte
zu lesen! Bleib gesund, so auch deine liebe Frau Hildegard.
Liebe Morgengrüße schickt dir herzlich Gundel


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 19.05.2020

Lieber Karl-Heinz,
deine Protagonistin scheint mit ihren 60 Jahren fast alterslos zu sein und steht vor wie nach im nimmersatten Frühling. Dabei bedient sie in ihrem Aussehen alle Gefühlslagen. Nach dem Motto: “Alte Liebe rostet nicht“, bietet die Matrone, nach ihren verpassten Gelegenheiten eine gute Absteige für ein Klavierspiel auf ihrer üppigen Oberweite und einen Paukenschlag auf ihren strammen Hintern.
Mit humorvollen Grüßen; Karl-Heinz


rnyff (drnyffihotmail.com) 19.05.2020

Herrlich und instruktiv, man kann die Zeit verstreichen lassen, doch wird man vieles so verpassen. Es nagt
die Zeit auch am Gestänge, so spürt ein Jüngling keine Zwänge. Lieber Gruss Robert


MarleneR (HRR2411AOL.com) 19.05.2020

Lieber Karl-Heinz,

wer in jungen Jahren zu wählerisch ist, der bringt sich
um das wahre und schöne Leben und hat seine
Chancen auf Glück verpaßt. Dies hast du wunderbar
treffend geschildert.

Liebe Grüße dir und deiner lieben Frau von Marlene


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 19.05.2020

Ein Volltreffer lieber Karl - Heinz Sehr gerne habe ich dies wieder gelesen und darum erfreue ich mich bewusst am Leben! Grüße - Wünsche Hildegard und Dir der Franz


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 19.05.2020

..ich nehm´ dich beim Wort, Karl - Heinz.
Es ist nie zu spät.

Heitere Grüße zu dir
von Ingrid


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.05.2020

...Karl-Heinz, lls = locker, lässig, souverän geschrieben!

Wir haben nur mehr eine Chance,
am Leben bleiben mit Balance.

GlG von Bertl.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 18.05.2020

In jungen Jahren vielleicht zu begehrt...
Das steigert ja beträchtlich den Wert.
Zuviel gespielt, zuviel sortiert,
- Jahr um Jahr sich somit verliert.
Nun will sie es offenbar nochmal wissen,
doch ihre Reize sind ziemlich verschlissen...

Liebe Grüße kommen bis nach Kanada
- Renate


Bild Leser

KarinKlara06 (karin.ogonline.de) 18.05.2020

Hallo Karl -Heinz,
die Chancen nutzen, die das Leben bietet, aus jeder Situation das Beste machen und
das kleine Glück genießen.
Dein Gedicht gefällt mir, auch das Alter bietet noch einen Sommer.
Herzlichst
Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).