Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Warum dreht sich die Erde?“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Frank Gülden (eMail-Adresse privat) 22.05.2020

Lieber Bertl,
wunderschön, Dein Gedicht! Tja, Kinder und passende Antworten... Schmunzel.
Liebe Grüße,
Frank

 

Antwort von Adalbert Nagele (22.05.2020)

...es ist nicht immer leicht Frank, bei Kinderfragen die passenden Antworten zu finden. Merci und glG, Bertl.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 22.05.2020

Hallo Bertl,

wenn sich die Erde nicht mehr dreht
alles schnell zu Grunde geht.
Wohl auch das Corona Biest
und nichts mehr aus der Erde schießt.

So wolln wir wünschen und auch hoffen,
dass wir vom Stillstand nicht betroffen.
Mach immer weiter liebe Erde,
sodass es hell und dunkel werde.

Sehr schön dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (22.05.2020)

...sehr schön sind auch deine Kommiverse lieber Karl-Heinz;-))) ich danke dir mit lG, Bertl.


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 20.05.2020

Wie süss ist dein Gedicht Bertl! Ich glaube, wenn Kinder solche Fragen stellen, ist es oft schwer für die Erwachsenen, die richtige Antwort zu finden aber bei dir kommt immer ein Echo zurück.Einfach Klasse!!!!! Liebe Grüsse und einen schönen Abend, Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (21.05.2020)

Merci,.....merci, Karin,.....Karin, Echogrüße,.....Echogrüße, aus den Alpen,.....aus den Alpen, Bertl.


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 20.05.2020

Hallo Bertel, mein Freund!

Ein schönes Märchen Gedicht!
Rührend und schön erzählt!
Könnte man ein Kind zum Einschlafen vorlesen!
Liebe Grüße!
Horst Werner

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...Horst Werner, es klingt zwar nach einem Märchen, ist es aber nicht; da nahm ich mich mit einem kleinen Jungen, selbst in meine Pflicht. LG von Bertl


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 20.05.2020

Wenn wir uns Gedanken über die Dinge des Lebens machen, kommen auch die Träume. Und wenn man einen Opa hat, der dem Enkel(?) geduldig die schwierigsten Fragen zu erklären versucht, kann man sich glücklich schätzen. Der Opa freut sich auch.

Es grüßt dich, Bertl
Ingrid

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...ja Ingrid, als Opa tut man was man kann und gute Ergebnisse lassen meist nicht lang auf sich warten. Mein jüngstes Enkelkind, ein Junge mit vier Jahren, sagte beim letzten Besuch Opachen zu mir;-))) da kommt Freude auf. Ein Dankeschön mit lG, Bertl.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.05.2020


Lieb und kindgerecht erdacht,
da schläft sich 's ruhig in der Nacht...

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...ja Renate, es ist gar nicht so einfach, den Kinden etwas plausibel zu erklären. Merci und lG, Bertl.


rnyff (drnyffihotmail.com) 20.05.2020

Ein grosses Kompliment dem Jungen, wie er realisiert hat, dass die Erde dreht und ein weiteres Kompliment geht an Dich für da hübsche Gedicht. LG Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...merci Robert; und sind die Erklärungen für Kinder auch nicht immer leicht, wir schaffen das. LG Bertl.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 20.05.2020

Lieber Adalbert,
dies sind tolle Antworten! Ich finde es generell richtig, wenn Kinder Löcher in den Bauch fragen. Aber auch in diesem Zusammenhang wird uns erneut bewusst, dass das Leben auf unbestimmte Zeit ein Geschenk ist. Die Gesetze unser aller Natur haben es möglich gemacht, dass wir auf unserem Planeten leben können. Natürlich ist es nicht immer einfach, dieses kleinen Kindern zu erklären, zumal diese die Zusammenhänge noch nicht verstehen können. Und diese kindgerechte Erklärung ist dir super geglückt!
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...merci Michael, man tut was man kann; Kinder sollten ja von uns was lernen. GlG Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 20.05.2020

Guten Morgen Don Bertolucci. Als Gott die Erde erschuf, da sagte dieser, „eine perfekte Frau, diese findet man an jeder Ecke!“. Ja und dann, dann machte er die Erde rund! Zuweilen stellen uns die Kinder Fragen, da steht man oft auf dem Schlauch, doch eine lustige Antwort habe ich immer auf Lager! Gerne wieder gelesen und Grüße sowie Wünsche Dir der Don Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...Francesco, da Kinder ja von uns was lernen sollten, sind die Antworten auf ihre Fragen nicht immer leicht. Aber wir schaffen das. LG von Bertolucci.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 20.05.2020

Schön, dass sich noch die ERDE dreht, lieber Bertl..
Gern dein Gedicht gelesen!
liebe Morgengrüße schickt dir herzlich Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...Gundel, Erklärungen dafür, warum die Erde sich dreht, sind gerade bei Kindern nicht immer einfach. Merci und lG, Bertl.


Bild Leser

Heike Diehl (diehlheike624gmail.com) 20.05.2020

ne gute Frage
Würde sich die Erde nicht drehen, dann wärs immer hell oder wir säßen nur im dunkeln.
Da ist es mir so schon lieber. Ich mag den Tag und mag auch die Nacht.
Hoffentlich dreht sie sich noch lange, bei dem Raubau den die Menschen mit ihr treiben.
Schöne Zeilen.
Liebe Grüße an dich und einen schönen Feiertag Heike

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...Heike, keine Angst, ist alles auch nicht immer heiter, die Erde dreht sich weiter. Merci und glG, Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 20.05.2020

Lieber traumhaft drehender Bertl...
das frühste Weltbild einst...war ´ne platte Scheibe
Sonne, Mond und Gestirn drehten sich lieber um uns alle ;-))
verwundert ich mit Sandmannstaub die Aug´n reibe
sag´ doch selbst: Naturgeschöpfe saßen fest in jener Falle
(P.S.: Galileo hatte es immer gewusst: die Erde eine Kugel
ich könnt´ es sonst nicht glauben....bis ich google ;-))
Herzl. filosofisch schmunzelnde Morgengrüße
vom außerirdisch "gepolten" Schwabenfreund Jürgen
(ganz frei nach E T: Nach Hause telefonier´n...!!
am heutigen Weltbienentag bloß nix riskier´n :-)))

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...Jürgen, manchmal dreht es mich auch, das hängt aber nicht mit der Erdrotation zusammen, eher mit dem Ungleichgewicht, das ich grade auf die Beine bekomme. Und manchmal dreht sich auch alles im Kopf, wenn ich deine künstlerischen Kommentare lese;-) aber sonst ist alles normal. Drehfreudige Grüße und einen genussvollen Bienenstich (die Mehlspeise natürlich), wünscht dir mit lG, Bertl.


Bild Leser

Wolli (eMail-Adresse privat) 20.05.2020

Wunderbar, Bertl. Der Junge wird davon träumen.

Liebe Grüße von Wolfgang

 

Antwort von Adalbert Nagele (20.05.2020)

...ja Wolfgang, und Kinder stellen oft sehr herausfordernde Fragen. Merci und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).