Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Urangst“ von Robert Müller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Müller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Angst“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.05.2020

Die Urangst schützt die Menschen von klein auf Robert,
sie ist durchaus berechtigt.

LG Adalbert


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.05.2020

Auch bei Menschen in jungen Jahren
lebt ein Bereich, wo sie Angst erfahren.
Angst ist uns allen eingepflanzt.
Wir brauchen sie in unsrem Lebenstanz...
Fantasiegebilde uns umringen,
die nichts Gutes wollen vollbringen.
Da müssen wir das Angst-Steuer ergreifen
und in eine lebbare "Straße" ausweichen.
Die Angst darf das Leben nicht so überfallen,
dass man in allem nur noch sieht Fallen...
Darum übt auch ein Kind frühzeitig ein,
ein Sieger über seine Angst zu sein.
Ein Mensch, der nur aus Ängsten besteht,
keinen Lebensauftrag wirklich besteht.

Gedankengrüße sendet dir Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).