Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Falsche Freunde sind nicht selten“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Freundschaft“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.05.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

mit sogenannten Freunden macht man so einige Erfahrungen im Leben. Am besten lernt man sie kennen, wenn man in Not ist. Den guten Freund braucht du um Hilfe nicht fragen. Selbstlos hilf er sofort.
Sehr schönb dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

Karin Grandchamp (23.05.2020):
Lieber Karl-Heinz! Das stimmt, gute Freunde sind immer für dich da, in guten sowie auch schlechten Zeiten. Ich habe nicht viele Freunde und wenn es keine wahren Freunde sind, dann verzichte ich drauf. Ich muss aber dazu auch sagen, dass wenn du kein wahrer Freund bist, dann erwarte es nicht von anderen, denn es beruht immer auf Gegenseitigkeit. Herzlichen Dank und lasst es euch gut gehen, liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

mit Freundschaften ist das immer so eine Sache für sich; "Schönwetterfreunde" sind leicht zu finden.

Für mich beweisen sich Freunde erst bei wirklicher Belastung und das gilt auch für mich selbst: Bin ich selbst auch dann Freund, wenn es schwierig wird? Wir sind alle keine Engel und Menschen ändern sich.

In einigen wenigen Fällen sind Menschen mir Freund geblieben und es war auch umgekehrt so. Freundschaften sind ein kleines Wunder und man muß sie sich auch irgendwie oft verdienen.

Einige meiner Freundschaften sind zerbrochen, doch einige wenige bestehen, obwohl es schwer zu begreifen ist.

Freundschaften mit Tieren sind für mich anders; die sind, ohne, daß es Fragen gibt.

Liebe Grüße,
Frank



Karin Grandchamp (23.05.2020):
Lieber Frank! Ich brauche nicht viele Freunde aber wenn schon, dann sollen es wahre sein. Auf die scheinheiligen verzichte ich. Auch ich finde bei den Tieren, was ich brauche und was mir kein Mensch geben kann. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

21.05.2020
Bild vom Kommentator

Wahre Zeilen laden zum Verweilen...

Manchmal kommt man schnell dahinter,
manchmal wird es langsam "Winter".
Misstrauen ist weiß Gott nicht schön,
doch mit Vorsicht ist manches "Kennenlernen"
durchaus anzugehn...

Liebe Grüße aus einem warmen und sonnigen
Feiertag kommen zu dir - Renate

Karin Grandchamp (23.05.2020):
Liebe Renate! Ich brauche immer lange Zeit bis ich jemanden als Freund bezeichne. Wahrscheinlich aus Erfahrung weil ich schon an falsche Freunde geraten bin. Heute bin ich vorsichtig geworden und meine besten Freunde finde ich bei den Tieren. Sie geben mir genau das, was ich brauche.Herzlichen Dank auch hier,liebe Grüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

21.05.2020
Bild vom Kommentator
...Recht hast Karin, über unsre Freundschaft lass ich sicher nie was kommen.

LG Bertl.

Karin Grandchamp (23.05.2020):
Lieber Bertl! Freundschaft will für mich etwas heissen. Ich nenne nicht jeden, der sich mir nähert einen Freund. Freundschaft soll echt sein und das merkt man nicht gleich bei einem Menschen. Ich teste die Menschen zuvor.Lieben Dank, herzlichst Karin

Bild vom Kommentator
Liebe Karin, so ist es wahrlich! Ich habe nur ganz wenige Freunde und diese beglücken mich und haben Klasse! Feiertagsgrüße Franz

Karin Grandchamp (23.05.2020):
Lieber Franz! Mir geht es so wie dir auch. Ich habe nur wenige Freunde aber ich brauche nicht mehr. Ich weiss, bei wem ich an die Türe klopfen muss, wenn ich sie brauche und umgekehrt geht das genauso. Einen schönen Resttag euch und lieben Dank, herzlichst Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).