Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„38 Zeilen an Euch alle“ von Robert Müller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Müller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

Bild Leser

KarinKlara06 (karin.ogonline.de) 26.05.2020

Hallo Robert, für deine 38 Zeilen danke ich dir und wünsche dir
alles Gute weiterhin.
Liebe Grüße von Karin





rnyff (drnyffihotmail.com) 23.05.2020

In Deinem Born liegen noch um die zehn Gedichte und es besteht eigentlich kein Grund, - meines Wissens - dass Du diesen nicht nachfüllen könntest. Wir erwarten weiterhin Deine aktive Teilnahme, Du würdest hier fehlen. Mach mal Pause, sage ich mir zwischendurch, wenn nur noch Leere herrscht. Man muss sich nur nicht zwingen, es kommt von selbst. Herzlich Robert


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.05.2020

Hallo, lieber Robert,
gern bin ich verschiedene Stufen all deiner Gedanken gegangen;
manchmal hab' ich sie vielleicht auch falsch aufgefangen...
Das ist eben so, wenn ein Mensch sich über Worte zeigt
und dabei auch seine Seele befreit...

Auch heute laufen die Verse mir nach, und in ihrer Mitte
hör' ich ein Weh und Ach...
Ich könnte daher vermuten, diese "zu nüchterne" Erziehung
ist für ein Kind nicht unbedingt zum Guten!
Seine kleine Welt ist von Empfindungen und Fragen beseelt,
aber seine Gedankenwelt "stolpert" mehr umher,
als dass ihm von Herzen geholfen wär.
Wenn ein Kind sich mehr als ein störendes Anhängsel fühlt,
es später mehr auf Sachlichkeit als auf Lieblichkeit zielt.
Es war ihm fast genommen, das Feine zu sehen...
Staunend und schauend davor zu stehen, wurde nicht anerkannt:
als "Mimose" wurde der Junge verkannt...
Nur ein kleines Rinnsal "Romantik" ist ihm deshalb verblieben,
da man diesen Bereich in der Erziehung zu sehr gemieden...
Doch es läuft ihm weg, will er es ins Wort fassen.
Die Musen vielleicht geben Rat, alles Krampfhafte zu lassen...

Gedankenflüsse müssen ja nicht richtig sein,
diese aber stellten sich bei mir zu deinem Gedicht ein.

Liebe Grüße zum Wochenende an dich - Renate



MarleneR (HRR2411AOL.com) 23.05.2020

Lieber Robert,

danke dir für diese Zeilen, doch warum willst du nicht verweilen,
in diesem Forum, was dir brachte, so vieles, was dir Freude machte ?
Gedichte schreiben ist kein Zwang, dauert es oft auch etwas lang,
Gedanken aufs Papier zu kriegen, wenn es nicht geht, dann laß es liegen.
Horch in deine Herz, denn nur darin, da sind Gefühl und Liebe drin,
dann fliessen Worte von allein und ganz genauso sollt es sein.

Liebe Grüße dir von Marlene, die alles direkt und live schreibt,
nichts vorgeschriebenes, das ist immer noch am Besten.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.05.2020

Auch als Leser hat man hier seine Freude und Lust zu schreiben kommmt immer wieder! Grüße und Wünsche der Franz


Margitta (margitta.langegmx.net) 23.05.2020

Lieber Robert,

ein herzliches Danke schön für deine Gedichte, die du uns geschenkt hast.
Wir freuen uns auf deine Besuche!

Herzensgrüße an Dich, lieber schreibender Kollege
sendet DIR deine Kollegin aus Hanau (Hessen)

Margitta
- Bleib gesund -


Bild Leser

Wolli (eMail-Adresse privat) 23.05.2020

Lieber Robert, vielen Dank für Deine schönen Gedichte.
Alles Gute für Dich!

Herzliche Grüße von Wolfgang


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).