Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Welches Bild zeichnet der deutsche Schlager nach der Krise? “ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Margitta (margitta.langegmx.net) 26.05.2020

Lieber Michael,

Musik und Schlager wird es immer geben, sie erfreuen uns und geben Kraft, auch schwere Zeiten
zu überstehen! Für freischaffende Künstler ist es jetzt natürlich sehr, sehr schwer. Sie freuen
sich über ein Spende, sie freuen sich über Zuspruch, sie freuen sich auf die Zeit nach Corona, sie
freuen sich darauf, uns wieder musikalisch zu unterhalten. Ich weiß wo von ich spreche!
Ich selbst gehöre einer Amateurband (Sängerin) an, wir sind nicht auf Einnahmen angewiesen,
da alle im Rentenalter. Geben zur Zeit Hofkonzerte in verschiedenen Alteneinrichtungen. Die Freude, der Bewohner darüber ist der schönste Lohn!

Mit einem Schlager-Liedtext : "Im Leben geht alles vorüber, im Leben geht alles vorbei...
sende ich Dir liebe Abendgrüße
Margitta


Bild Leser

sifi (eMail-Adresse privat) 23.05.2020

Schön gereimt, lieber Michael,
aber ein Schlager wird daraus wohl nicht werden.
Der Text ist etwas zu anspruchsvoll.
LG Siegfried

 

Antwort von Michael Reißig (24.05.2020)

Lieber Siegfried, ein Schlager soll daraus auch nicht werden. Aber "anspruchsvoll" ist ein sehr gutes Stichwort. Da ich selbst Kontakt zu dieser Szene erhebt sich für mich schon die Frage; welchen Ansprüchen müssen Künstlern genügen, um es nach der Corona-Krise in den Kreis der Großen zu schaffen? Da ich selbst Kontakte zu Künstlern habe, zahllose Konzerte besuchte, wusste ich, wie schwer es Neueinsteiger schon vor der Krise hatten, für Sendungen im TV berücksichtigt zu werden. Und da mache ich mir halt Sorgen, dass auch einige hochkarätige Talente die Krise nicht überstehen werden! Ich danke dir für den tollen Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.05.2020

Zustimmung Nora hier Michael und am liebsten höre ich die alten Schlager! Da geht auch heute noch die Post ab! Grüße euch beiden der Franz und passt gut auf euch auf!

 

Antwort von Michael Reißig (24.05.2020)

Lieber Franz, die alten Schlager haben ja auch ihre volle Berechtigung. Ich hoffe halt nur, dass vielversprechende Talente, die diesen Job bereits auf selbständiger Basis ausüben, aufgrund der fehlenden Auftritte, sowie wegen fehlender Einnahmen, ihren Job nicht an den Nagel hängen müssen. Vielen Dank für den Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 23.05.2020

Lieber Michael,

was dann wird, ist ungewiss. Aber ich sehe und höre gern "Schlager", serviert von Stefanie Haertel oder Axel Bulthaup, wie gestern auch. Immer ein Genuss, zumal auch echte Größen persönlich dabei sein, z. B. Semino Rossi usw.
Das wird schon wieder werden.

Herzliche Grüße in deinen Abend von Margit

 

Antwort von Michael Reißig (24.05.2020)

Liebe Margit, Ich habe mir die Sendung mit Axel Bulthaupt auch angeschaut. Die Stars wie Semino Rossi müssen sich freilich keine Sorgen um ihre Existenz machen, viele Newcomer, die ja auch auf selbständiger Basis ihrem Job nachgehen, hingegen schon! Vielen Dank für den tollen Kommentar in Form dieser aufmunternden Worte! LG. Michael


Norika (NoraMarquardtgmx.net) 23.05.2020

Lieber Michael... auch in schweren Zeiten wird die Musik nicht untergehen...
Liebe Grüße schickt Dir Nora

 

Antwort von Michael Reißig (23.05.2020)

Liebe Nora, die Musik wird freilich nicht untergehen, nur einigen Künstlern, die Gefahr laufen, die Existenz zu verlieren, könnten den langen Atem verlieren, was ja menschlich gesehen, völlig normal ist, zumal ja auch der Kopf nicht frei ist! Vielen Dank für den tollen, sehr sachbezogenen Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.05.2020

Wenn es Corona nicht mehr geben wird,
dann werden neue deutsche Schlager aufleben;
und italienische Songs werden aufstreben,
mit einer Vielfalt werden wir leben.
Auch Austropops, die bleiben munter,
und keine Schlager gehen unter.

Michael, lG von Bertl

 

Antwort von Michael Reißig (23.05.2020)

Lieber Adalbert, neue Stars wird es natürlich geben, aber jene, die schon vor der Krise auf dem Sprung standen, die Corona aber förmlich abgewürgt hat, bereiten mir schon Sorgen, zumal ich ja Künstler schon oft bei Konzerten begleitet habe! Roland Kaiser, Nick P., Beatrice Egli oder auch Andreas Gabalier haben schon so viel Geld eingesungen, dass diese sich um ihre Existenz keine Sorgen machen müssen. Ich danke dir für den tollen Kommentar! Freilich werden neue Sterne am Schlagerhimmel erleuchten, aber ohne eine in unmittelbarer Reichweite stehende Beziehungskiste dürfte auch bei großem Können der Aufstieg kaum machbar sein! LG. Michael


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).