Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Backe, backe Kuchen“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Ich koche mit Leidenschaft und denke, dies auch sehr gut liebe Karin! Doch Backen, da sind mir meine Kinder voraus! Kirschkuchen ist einfach von Klasse! Grüße sowie Wünsche in den Abend der Franz

Karin Grandchamp (25.05.2020):
Lieber Franz! Das Backen habe ich von meiner Mutter und am liebsten back ich Buttercremtorten. Sie war eine richtige Meisterin darin und hat mir viel gelernt aber ich koche auch sehr gerne, drum gehen wir fast nie in ein Restaurant essen. Daheim schmeckt es uns besser und wir wissen, was sich im Essen befindet und dass es an Sauberkeit nicht fehlt beim Kochen.Der Kirschkuchen war lecker. Lieben Dank dir, herzlichst Karin

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

24.05.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
hier sind die Kirschen noch nicht reif...
Die Farben sind noch ziemlich bleich.
Eine Versuchung ist dein Gedicht,
das so großen Genuss verspricht...

Da wird sich dein Nachbar aber glücklich
geschätzt haben, sich an einem solch
herrlichen Kirschkuchen zu laben!

Hätte ich jetzt auch gern...

Liebe Sonntagsgrüße kommen zu dir - Renate



Karin Grandchamp (24.05.2020):
Liebe Renate!Ich habe einen zweiten Kirschbaum und da sind die Kirschen auch noch nicht reif. Mein Nachbar hat sich sehr gefreut. Er hat schon ein gewisses Alter und als ich ihm den Kuchen gebracht habe, dachte ich, ich sehe Kinderaugen strahlen. Das war für ihn wie an Weihnachten. Mit wenig kann man einen Menschen erfreuen und freut sich selber auch dabei.Wünsche dir einen schönen Abend und danke dir herzlichst, liebe Grüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

24.05.2020
Bild vom Kommentator
Karin, gib beim Pflücken Acht,
dass ein Ast nicht niederkracht;
viel Genuss beim Kuchen essen,
und den Mann nicht zu vergessen.

Schönen Sonntag und lG,
Bertl.

Karin Grandchamp (24.05.2020):
Lieber Bertl! Ich habe gleich zwei davon gebacken. Einen für den lieben Nachbarn, der alleine lebt und nicht mehr der Jüngste ist. Der hat sich sehr gefreut und ich habe eine gute Tat getan. Die Kirschen oben lasse ich für die Vögel, unten waren genug. Letztes Jahr ist einer im Dorf von der Leiter gefallen und war tot. Seitdem pass ich gut auf. Vielen Dank, herzlichst Karin

Margitta (margitta.langegmx.net)

24.05.2020
Bild vom Kommentator
Guten Morgen liebe Karin,

mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. Der Duft des Kuchens steigt in die Nase.
Frage: Wann darf ich mich zum Probieren einstellen? Der Kirschbaum, herrlich anzusehen!

Von mir zu DIR liebe Sonntagsgrüße
Margitta

Karin Grandchamp (24.05.2020):
Liebe Margitta! Ich fürchte bis du hier wärst, ist der Kuchen schon vernascht. Sogar die Hündin hilft noch mit und der Mann kommt auch nicht zu kurz. Herzlichen Dank, liebe Sonntagsgrüsse Karin

Bild vom Kommentator
Oh, liebe Karin, auch schon aktiv?
Hier im Hochsauerland wird das mit den Kirschen noch eine Weile dauern.
Viel Spaß beim Backen!
Herzlichst,
Frank

Karin Grandchamp (24.05.2020):
Lieber Frank! Bei uns im Dorf sagt man, der Tag gehört den Frühaufstehern und ich schlafe nie lange, weil ich auch zeitig ins Bett gehe. Mein zweiter Kirschbaum ist auch noch nicht soweit aber dann habe ich zumindest lange Kirschen und mach auch welche ein oder koche Marmelade davon. Ich hab immer Beschäftigung. Heute hab ich schon einen leckeren grossen Salat aus eigener Zucht gegessen. War echt lecker und Bio. Herzlichen Dank und liebe Sonntagsgrüsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).