Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Neunmalkluge.... 9x“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Groteske“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe entzückt (kritsch) betrachtende Uschi...
auf solche "Stinkstiefel" können wir hier glatt verzichten
über kleingeistige Allüren wirst du lieber gern berichten
(...die unkorrekte Umgangsform / stört sogar ja mich enorm!)
w enn Frl. Müller mit Schmidtchen´s Schleicher
u nd seinen elastischen Beinen facettenreicher...
t rotz Treppenhaus-Klatsch sich zusammen arg verdichten ;-))
----->>>
statt nackter wut...sende ich Dir in satierischer Form
W. Busch´s 10 Gute Gründe zur HEIRAT
Der eine tuts um die Dukaten, der zweite um ein hübsch Gesicht, der dritte darf nicht länger warten, der vierte, weil Mama so spricht. Der fünfte will sich einmal setzen, der sechste ist nicht gern allein, der siebte hofft, sich zu ergötzen, der achte möcht auch einmal frein, beim neunten sind es Mitleidstriebe, doch ihr - ihr heiratet sicher nur aus Liebe.
Herzl. schmunzelnde Morgengrüße
am heutigen Weltspiel-Tag 2020
vom Schwaben-Cleverle Jürgen

Ursula Rischanek (04.06.2020):
Ja liebster Schwaben-Cleverle Jürgen, der Gründe gibt es sicher viel, dies aufzuzeigen ward mein Ziel, gelungen glaube ich ganz gut, zu posten brauchte es nicht Mut, denn nur die Wahrheit tat ich kund, und dies hier auch aus vielem Grund. Herzlichen Dank mit lieben Grüßen in Deinen Abend - Uschi

Goslar (karlhf28hotmail.com)

28.05.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,

ein sehr gutes und wichtiges Gedicht für die es viele Beweise gibt. Man braucht gar nicht weit zu schauen.

Herzlich Karl-Heinz

Ursula Rischanek (04.06.2020):
Lieber Karl-Heinz, genauso ist es und es war mir gerade danach, auch einmal etwas ironischer zu sein - warum auch nicht, es muss nicht immer nur Herz-Schmerz sein. Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße zu Dir, Uschi

Bild vom Kommentator
ist halt Usus in Foren, liebe Uschi. ich bin schon 14 Jahre dabei, da sieht man das nicht mehr so eng...
LG von Monika

Ursula Rischanek (04.06.2020):
Ach liebe Monika, ich sehe es auch nicht so eng, bin ich doch noch auf zahlreichen anderen Plattformen, es war mir jedoch Bedürfnis einmal auch einen kritischen Text zu schreiben....Herzlich liebe Grüße auch zu dir, Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi. Vorab muss man sagen, jeder Mensch hat seine Marotten und daran kommt man nicht vorbei. Doch dem Thema „Neunmalkluge“ oder wie ich sie nenne „Klugscheißer“ bezogen, da denke ich, „so mancher dieser „Zeitgenossen“ versinkt in seiner Selbstherrlichkeit“! In Griechenland sagt ein Sprichwort, „Die Welt ist reich an Besserwissern und arm an Bessermachern“. Zuweilen schwirrt auch hier einer durch die Lande, der sich schon selbst mehrfach zum „Oberaffen“ befördert hatte und nicht nur für mich ist dieser „King Louie“! Uschi, da gibt es eine ganz einfache Lösung, man ignoriert diese Spinner! Liebe Grüße Dir und Gott wird schon wissen, warum diese so sind!
*Von mir aus kann jeder schreiben was er möchte, wenn gewisse Regeln beachtet werden und dies, ist für mich immer gewichtig. Zum Abschluss noch folgendes, so mancher überhebliche Genosse hier im Forum jedoch, der sich offensichtlich selbst im Spiegel verherrlicht, dieser ist konform mit den „Neunmalklugen“ und bei allem noch die Steigerung! Offenbar wird dies durch Corona noch gesteigert!
Doch Dir wie gesagt, viele liebe Grüße und bleibe gesund Uschi!


Ursula Rischanek (04.06.2020):
Lieber Franz, vieles wird derzeit noch übersteigert und gesteigert, überzeichnet und gezeichnet - speziell und gerade in Zeiten wie diesen und es wird nichts mehr so sein, wie es früher einmal war!!! Liebe Grüße Uschi

freude (bertlnagelegmail.com)

26.05.2020
Bild vom Kommentator
...wow Uschi, darf ich dich jetzt loben oder nicht?
Du sagst ja:
Haben sie sich dann gefunden,
werden es vielleicht auch mehr.
Loben sich ganz unumwunden,
schicken Lob sich hin und her.

Ich lob dich Uschi ja trotzdem,
denn das Gedicht hat Stil, Gewicht,
und anders sehe ich das nicht;
und noch dazu kommt außerdem,
du machst es dir ja nicht bequem,
sagst einfach nur was du dir denkst,
und damit du uns sehr beschenkst.

Du sprichst hier von neunmalklug,
ich hab vom Ganzen schon genug;
der Horsti meint, es sind noch mehr,
kommt gleich mit zwei andere daher,
ihn kann man mit nichts entzücken,
schon gar nicht einmal beglücken.
Er ist vielleicht sehr siebengscheit,
doch von der echten Menschlichkeit
weit entfernt, wie man das hier liest,
bei Frauen sagt man, ist ein Biest.

Doch ich bin froh, dass es dich gibt,
bist bei uns Männern sehr beliebt,
und Frauen mögen dich auch sehr,
liest man bei Kommis immer mehr.

Im Grund verhält es sich ja so,
wie in den Wald rufst irgendo,
so kommt es meist auf dich zurück,
wirst nicht beschimpft, dann hast du Glück.

Verschieden sind einmal die Leut,
was sicher nicht gleich jeden freut,
doch ich misch besser gar nicht ein,
lass wie es ist, die Welt gut sein.

So, liebe Grüße, Wienermadl,
ich beiß dir sicher nicht ins Wadl.

Dein Dichterfreund Bertl.

Ursula Rischanek (04.06.2020):
Bertl, dies hab ich auch nicht angenommen, dass Du Dich zu den Wadlbeissern zählst ;-))) Schönen Abend - Uschi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

26.05.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,

so ist es halt mit diesen Klugen,
läutern sich in allen Fugen,
lassen keinen an sich ran,
nur, wenn er es besser kann.
Wenn sie sich gefunden haben,
sich nur noch an sich selbst erlaben,
dann gibt es das groß' Geschrei,
warum bin ich denn nicht dabei.
Sollen sie doch heimwärts ziehen,
sich in Redlichkeit bemühen,
haben sie es dann geschafft,
ach, sie haben's nicht gerafft.
Diese bösen Buben oder Mädchen,
drehen llinks herum das Rädchen,
gaffen nur in sich hinein,
entdecken sich, so soll es sein...:-)

Immer wieder sage ich, Neid ist die aufrichtigste Anerkennung, also bin ich richtig neidisch auf Dich...lach

Herzliche Grüße und immer frohgemut, Margit


Ursula Rischanek (04.06.2020):
Ach liebe Margit, wäre ich nicht frohgemut und ein durch und durch positiv denkender und empfindender Mensch.....wie schön wenn ich Dich ein klitzekleines bisschen neidisch machen konnte, zumeist oder eigentlich immerzu ist es genau umgekehrt der Fall bei Deinen wunderbaren Texten ;-)) Mit lieben Grüßen in Deinen Abend, Uschi

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

26.05.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Uschi,

endlich mal wieder jemand der sagt was er/sie denkt. Dass Dir gleich der Scheiterhaufen angedroht wird, zeigt die Arroganz mit der so mancher Zeitgenosse meint auftreten zu müssen um seine Komplexe Frauen gegenüber zu kompensieren. Ich kann Deine Meinung sehr gut nachempfinden und ja, ich kenne da auch so zwei Strategen die sich gegenseitig hochjubeln. Wie peinlich lächerlich sie sich machen ist ihnen selbst mangels Geist, nicht bewusst. Insofern gebe ich Dir Recht. Ignorieren ist das beste Mittel sich vor solchen geistigen Tieffliegern zu schützen.

Wünsche Dir dein

Ursula Rischanek (04.06.2020):
Lieber Horst, da gehen wir auch diesesmal absolut d´accord und zwar auf ganzer Linie! Mit lieben Grüßen in Deinen Abend und einem "Hoch der Lyrik" - Uschi

rnyff (drnyffihotmail.com)

26.05.2020
Bild vom Kommentator
Neue Töne von Dir, da muss Dich etwas ganz gewaltig ärgern, doch ich sage Dir, lass Dir deswegen keine grauen Haare wachsen. Ich sage mir immer:
Neunmalkluge sind meist dumm.
Wäre besser blieben stumm.
Doch da Dummheit schmerzfrei ist,
Prahlen sie halt weiter Mist.
Danke Dir für Deine Mail, herzlich Robert


Ursula Rischanek (04.06.2020):
Bitte sehr gerne lieber Robert, mitunter kommt so etwas vor und wie sagt man auch bekanntermaßen ist wohl gegen Dummehit kein Kraut gewachsen, oder etwa doch? ;-))) Liebe Grüße Uschi

Robert Müller (roberto_muellerbluewin.ch)

26.05.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,
Was für eine Überraschung. So habe ich dich noch nie reden hören. Pass auf, sonst endest Du noch auf dem Scheiterhaufen. Wenn ich die Namensliste durchgehe, dann darf ich sagen, wir Männer sind eindeutig in der Mehrzahl, und wie wir Männer mit unangenehmen Frauen umgehen können, kannst Du in Arthur Millers Hexenjagd nachlesen. Ich fühl mich also schon ein bisschen betroffen. Und Kleinbubi möchte doch Mutti beweisen, dass aus ihm doch noch ein Grosser geworden ist.
Trotzdem sende ich dir liebe Grüsse und solltest Du mal an der Löwenstrasse (nähe Urania) vorbeikommen, dann sag ihr schöne Grüsse von mir
Roberto

Ursula Rischanek (04.06.2020):
DEN SCHEITERHAUFEN FÜRCHT ICH NICHT - ZU GUT WAR DAFÜR MEIN GEDICHT!!!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).