Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Rechnung“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! Wie oft habe ich schon erlebt, dass auf dem Kassenzettel zuviel abgerechnet wurde. Ich prüfe diesen immer noch bevor ich das Geschäft wieder verlasse.Es ist nie zu deinen Gunsten, du bist stets der Dumme. Herzliche Grüsse Karin

Adalbert Nagele (30.05.2020):
Siehst du Karin, es ist gut, wenn man kontrollieren tut. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber garantierter Supermarkt-STAR BERTL....
du wirst als cooler Steirer Milchbubi ja kaum tituliert
eine sexy Soft-Eisbombe fühlte sich (von mir) pikiert...
ich wog sie ab-- grammgenau...
dies mag garantiert keine Frau ;-))
bekam kalte Füsse...war als Big Macho nun blamiert!
(P.S.: wir zwei warten gern auf den großen
Hauptgewinn...als 20stelliger NummerCODE
Sorgenfrei segeln wir auf deiner Yacht-
hinter uns liegt dann Armut, Kummer, NOT!)
Herzl. unbezahlbare Samstagmorgengrüße
vom schwäbischen Kleinkrämer (und Geizhals)
Jürgen

Adalbert Nagele (30.05.2020):
Das Eine freut mich irgendwie, du bist für mich die Garantie, für viel Humor und Heiterkeit, du nimmst dir immer für mich Zeit. Ein schönes WE Jürgen und lG, Bertl.

Horst Werner (horst.brackergmx.de)

29.05.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Bertel, mein Freund!

Eine Quittung sollte es immer geben.
Meine Frau und ich wollten, ein schönes Rinder Steak essen.
Fachgerecht, mit viel Mühe, -
den Geschmack schon auf der Zunge, wurde das Steak,
so um die 15.- Euro, gebraten!
Kurzum, das Steak war zähe wie eine Schuhsohle.
Real in Einkaufszentrum war nicht weit.
Ich reklamierte das Gekaufte und der Schlachter
verlangte doch tatsächlich die Kaufbestätigung!
Ich bekam zwei Steaks aus der Keule vom Jungbullen.
Die Braterei begann von vorne.
Die Kartoffeln und alles andere waren zwar kalt.
Die Steaks aber waren zart.
Seitdem, Steaks nur aus der Hüfte!
So kanns gehen!
Liebe Grüße !
Horst Werner





Adalbert Nagele (29.05.2020):
...sehr gut Horst Werner; da siehst du, eine Quittung hat schon seine Richtigkeit. Man möchte ja nicht die Katze im Sack kaufen.*Grins* Merci und lG, Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

29.05.2020
Bild vom Kommentator

Adalbert ! Fabelhaft !!

Was brauchen wir in dieser - LEIDER ungesunden - Zeit am Meisten ? - Nichts Geringeres als GESUNDHEIT, also: gesunde Ernährung und das heißt zwangsläufig: gesunde Lebensmittel einkaufen, denn DAS ist meiner Meinung nach der tiefere Sinn dieses herrlichen Gedichtes.
Ja, aber natürlich hat ja bekanntlich (fast) alles auch seinen Gegenwert, eben in Geld !
Und ein weiterer tieferer Sinn dieses wirklich außergewöhlichen Gedichtes ist ? Korrektheit !! :
Auch wenn Andere staunen (mit der letzten Zeile "sowas hörten sie noch nie" ist wiederum der tiefere Sinn dieses wunderbaren Werkes betont), Eines bleibt immer: ALLES im Leben ist zu bezahlen und verlangt damit ? - Seine "Rechnung" (und die kostet eben Geld) !!!
Formal, metrisch, syntaxmäßig wie immer bei Adalbert: Meisterhaft ! (Adalbert zeigt sich auch hier wieder als ein Meister des Paarreimes !!)

Adalbert, Dein Werk entspricht ABSOLUT der Realität !

Viele Gedankengrüße in den Abend sendet
Hanns Seydel.

Adalbert Nagele (29.05.2020):
...Hanns, besten Dank fürs super Kommentar, worüber ich mich wieder freue. Eine kleine Berichtigung muss ich dennoch anbringen; in diesem Fall müsste es heißen: Adalbert zeigt sich hier wieder als ein Meister des Kreuzreimes !! Eine gN8 und lG, Adalbert

Bild vom Kommentator
Eine 'Rechnung' sagt man hier aber nicht; wenn du den Kassenbon meinst. War es ein Versprecher oder übliche Mundart? Nun. ihr wart euch sicherlich quitt, hm? Schöne Pfingstfeiertage! LG. L.

Adalbert Nagele (29.05.2020):
...Lutz, natürlich ist das die übliche Mundart, aber auch ein reeller Ausdruck dafür; in Supermärkten gibt es kaum so vornehme Ausdrücke wie Kassenbon, Kassenzettel, Kassenbeleg, Bon oder Quittung. Und prinzipiell ist auch alles ein und dasselbe; wogegen Bon schon mehr auf Gutschein hinweist. LG Adalbert

rnyff (drnyffihotmail.com)

29.05.2020
Bild vom Kommentator
Das mache ich auch immer so, ist doch ganz wichtig für das Haushaltsbuch, so weiss man, wo das Geld hingekommen ist. Bei Aktionen steht zudem immer drauf, was man gewonnen hat. Das zähle ich dann am Ende des Monats ab. Herzlich Robert

Adalbert Nagele (29.05.2020):
...richtig Robert, so gehört es sich, und Kontrolle ist immer gut! LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Ja das ist ja was, Bertl.
Auf alles Garantie?
So etwas hört` ich auch noch nie :-)))

Liebe Grüße von Wolfgang

Adalbert Nagele (29.05.2020):
...stimmt aber Wolfgang, wozu gäbe es sonst Ablaufzeiten auf verschiedene Produkte. *Lach* LG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Ohne Kassenbeleg lieber Don Bertolucci kein Einkauf, da gibt es zuweilen krumme Touren und vor allem, die Garantie oder auch Bemängelung der Ware später! Mit Schmunzeln gelesen und „Rechnung“ ist gut! Grüße Dir und passt gut auf euch auf der Francesco
Klasse wieder!

Adalbert Nagele (29.05.2020):
...Francesco, so geht es uns, wenn wir Männer mitunter was einkaufen gehen. Merci und lG, Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).