Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Ungeahnten“ von Karl-Konrad Knooshood

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

30.05.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Konrad,
wir wissen die Welt spielt verrückt und doch leben wir in ihr. Es geschieht einiges was uns nicht gefällt.
Ich als ewiger Optimist glaube, dass sich das Blatt auch wieder wendet.
Es kann nicht schlimmer werden, denn es ist schon schlimm genug.

Dir trotzdem ein schönes Wochenende und lass Dich von der Sonn(ja)e bescheinen,
herzliche Grüße aus dem sonnigen Norden, Sonja
Bild vom Kommentator
Lieber Karl - Konrad. Vieles ändert sich im Leben, manche Menschen jedoch nie! Grüße Dir der Franz

Margit Farwig (farwigmweb.de)

30.05.2020
Bild vom Kommentator
Wenn man eigenes Ahnen nicht kriegt auf die Runde,
ist man schnell der Dritte im Bunde...:-)

Liebe Grüße
Margit

freude (bertlnagelegmail.com)

29.05.2020
Bild vom Kommentator
Wie sollte man das schon erahnen?
Im Grabe drehn sich um die Ahnen,
wenn die nur wüßten was geschieht,
sie nichts mehr auf die Erde zieht.

Karl-Konrad, bleibe munter, mach so weiter,
wenn geht auch manchmal heiter!!!

LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).