Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sonnenschein und glücklich sein“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

07.06.2020
Bild vom Kommentator

Ein beschwingtes Gedicht in schwerer Zeit !
Genialer 3strophiger Vierzeiler !!
Gedichte aus der Kategorie "Humor" sind heutzutage besonders wichtig !!!

Adalbert, Du hast eine leider traurige Wahrheit (unübertroffen) zum Ausdruck gebracht: Corona verhindert "Strand"-Besuche (mit "vergeigt" herrlich formuliert), die wohl für alle etwas Schönes sind.
Und ja, "am Palmenstrand" wird wohl oft "eine (neue) Liebe" gefunden.
Mit der dritten Strophe wird das Gedicht zuversichtlich beendet ("als Lösung fand"), der tiefere Sinn: Wer hoffnungsvoll denkt, findet für jedes Problem eine "Lösung". Die zweite Zeile dieser Strophe bringt wohl gerade weibliche Leser "Zum Schmunzeln" (unterstreicht wieder die Kategorie des Gedichtes): "und zieh mich am Balkon nur aus;"
Toll, Adalbert !

Herzlichst
Hanns




Adalbert Nagele (07.06.2020):
...merci Hanns für dein super Kommentar und es freut mich, dass dir das Gedicht gut gefallen hat. LG Bertl.

Goslar (karlhf28hotmail.com)

01.06.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

gerade am Strand im warmen Sand sollte man täglich sein,
da käme Corona nicht in dich hinein.
Nur im Straßengewimmel
wartet der Viruslümmel
Herzlich Karl-heinz

Adalbert Nagele (01.06.2020):
Karl-Heinz, du hast wie immer recht, dein Kommentar ist gar nicht schlecht, wir sollten besser fahrn ans Meer, da kommt so schnell nichts daher. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
In diesem Jahr manch Sause
die macht beglückt Zuhause;
man bleibt dennoch ein Mann von Welt
und spart dabei auch noch viel Geld.

Ja Don Bertolucci, ich denke immer, wir schaffen auch dies und darauf kann man beglückt einen lassen! Schmunzelgrüße zum Pfingstfest der Francesco

Adalbert Nagele (31.05.2020):
...Pfingsten, Don Francesco feiern wir zu Haus, doch es geht schon jede Maus hinaus. LG Bertolucci.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! Das wird sich auch wieder ändern, hab noch ein wenig Geduld. Schicke dir liebe Grüsse und wünsche dir schöne, sonnige Pfingstfeiertage, herzlichst Karin

Adalbert Nagele (31.05.2020):
...Pfingsten Karin feiern wir zu Haus, doch es geht schon jede Maus hinaus. Schöne Feiertage und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Das geht dann auch mal, Bertl ;-)))

Liebe Grüße von, Wolfgang

Adalbert Nagele (31.05.2020):
...Pfingsten Wolfgang feiern wir zu Haus, doch es geht schon jede Maus hinaus. Schöne Feiertage und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber (nackt-)sonnenbadender Balkoniier Bertl...
h och auf einem deiner ja naheliegenden (echt geilen) Bergalmen, die
e rsetzen zwar nicht Strandbeauties und (romantische) Kokospalmen...
i rre (aufregend:) da oben gibt´s koi Sünd
t atsächlich find ich noch 1000 gute Gründ
e in Besuch im Steirerland (wozu in die Ferne schweifen?) wo
r aue Wandersocken qualmen ;-))
----->>
aus´m süffigen Schwobaländle (jedoch tierisch BRAV)
grüßt herzl. dein Lyrikus (wo´s PfingstBIER isch traf! ;-))


Adalbert Nagele (31.05.2020):
...Pfingsten, Jürgen, feiern wir zu Haus, doch es geht schon jede Maus hinaus. Auf da Alm, do gibt's ka Sünd, weil dort keine Pfarrer sind. Jürgen, bist du wirklich tierisch brav? Sodann bist du wohl ein Schaf! Schöne Feiertage und lG, Bertl.

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de)

30.05.2020
Bild vom Kommentator
FKK auf Balkonien? Ja, es kann sexy sein, lieber Adalbert, hat aber leider nicht den Spirit, als wär man da. Hattest Du das, ironisch gemeint natürlich, im Sinne: "Wozu in die Strandferne streifen, wenn's Gute liegt so nah"? Wenn man Pflanzen, Liegestühle, Planschbecken hat, machen Sommer, Palmen (Sonnenschirm), Sonnenblumen wohl Spaß. Glück im Sonnenschein Dir. Bewahre Dir Dein sonniges Wochenende/Gemüt. Frohe Pfingsten schon jetzt.

LG und Sonnenblumenkerne. Karl-Konrad

Adalbert Nagele (30.05.2020):
...merci Karl-Konrad;-) als Junger hast kaum Zeit, steckst in der Arbeit; als Alter hast mehr Zeit für alles, doch da kommt diese neue Pandemie daher und macht uns allen das Leben schwer. Man isst Sonnenblumen- und Kürbiskerne gegen Prostata und träumt nur von der Ferne. Aber wie heißt es so schön? Wir schaffen das. LG und bleib wohlauf, Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

30.05.2020
Bild vom Kommentator
Du sagst es bestens, bei jeder Gelegenheit ist man irgendwie auf den Verstand angewiesen und wenn der fehlt, ist die Gefahr gross, dass man in der Klappsmühle landet. Bleib gesund, geniess die schönen Tage zu Hause, Robert

Adalbert Nagele (30.05.2020):
...so ist es Robert, mit Verstand lässt sich meist viel, aber leider auch nicht immer alles lösen. LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).