Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Tiere in der Corona Krise III“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

05.06.2020
Bild vom Kommentator
Ein Mythos hat sich aufgeschwungen,
Saturn hat sein Leben ausgehaucht.
Ein Mississippi-Alligator,
Kopf und Körper sehr gedrungen.
"Der Führer" fand ihn wohl sehr gelungen,
soll ihn als "Haustier" verwöhnt haben.
Exzentriker lieben besondere Gaben.
Vielleicht mochte er sich an dessen
Gefährlichkeit laben...
Doch solch ein Tier wie hier übersteigt nie
mancher Menschen Hass und Gier.

Liebe Gedankengrüße sendet dazu
- Renate

Robert Nyffenegger (06.06.2020):
Danke Dir für den gereimten Kommentar. Du hast Recht eine gewisse Ähnlichkeit hat bei den Beiden sicher bestanden. Gut ist diese furchtbare Zeit vorüber. Schönes Wochenende und lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).