Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Neue Normalität“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com)

06.06.2020
Bild vom Kommentator
Zutreffend, aber aufgepasst. Es gibt einiges, das noch nicht ist, wie man es wünscht und vorher selbstverständlich war. Werde es mal zusammenfassen und morgen posten. Herzlich Robert

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...merci Robert, da bin ich schon gespannt. LG Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

06.06.2020
Bild vom Kommentator
Nach neuer Normalität
hat man ausgespäht.
Ich hoffe, dass das auch geht
und sich nicht ins Gegenteil dreht...

Lieber Grüße von mir - Renate

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...Renate, das hoffe ich schon sehr, dass nicht schon wieder was kommt daher. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Zustimmung, lieber Bertl.
Gern gelesen.
LG Siegfried

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...merci Siegfried; ein Staat ist nur so gut, wie sein Volk es ist. Je gebildeter jede(r) Einzelne(r) ist, umso besser geht es allen. Das muss uns bewusst werden. Nur so funktioniert ein gemeinsames Miteinander. Ein schönes WE und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Deinen Gedanken mein Spezl Don Bertolucci stimme ich gerne zu! So sollte es wahrlich sein! Grüße Dir der Francesco

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...merci Francesco, ein Staat ist nur so gut, wie sein Volk es ist. Je gebildeter jede(r) Einzelne(r) ist, umso besser geht es allen. Das muss uns bewusst werden. Nur so funktioniert ein gemeinsames Miteinander. Ein schönes WE und lG, Bertolucci.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

06.06.2020
Bild vom Kommentator
Ja, lieber Bertl,
nachdenkliche und aktuelle Gedanken.
Ein jeder sollte dazu beitragen, denn nach einem Zitat:
Wo ein Wille, da ein neuer Weg...
Mut und Hoffnung gehört dazu!
Liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...Gundel, das hast du schön gesagt. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Guten Morgen Bertl! "Es brauch dafür nur neuen Mut". Das ist der Satz, der für mich massgebend ist. Gerne gelesen! Ein schönes Wochenende wünsche ich dir, herzlichst Karin

Adalbert Nagele (06.06.2020):
Ohne Mut und Zuversicht, geht es leider wirklich nicht. Merci Karin, lG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber profitabler "Saaten-Ausbilder" Bertl....
wozu denn wieder NORMAL?!?
der (dein) "herzensgute(r)" Staat/ReGIERung
spinnt seinen bestmöglichsten PROPORZ
das Wählervieh/Steuerzahler muß alles
"ausbaden" über lang oder KORZ
Drum laß uns (grenzenlos) SUPER bleiben,
maskiert hier im Forum unser Unwesen treiben! ;-))
Dein strahlender Optimismus in allen Ehren
tut Corona (2te + 3te Welle) kaum verwehren!!
Verregnete Samstagmorgengrüße
vom eher pessimistischen "Ausbader"
und Schwabenfreund Jürgen

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...Jürgen, wird noch größer dieser Schaden, haben wir noch sehr viel auszubaden, wenn Trump ausgeht dann sein Geld, regiert China bald die Welt. Merci und lG von Bertl aus dem Steirerland.

Bild vom Kommentator
Träume werden manchmal war, Bertl;-)))

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...ja, das stimmt Wolfgang, zumindest in so manchen Märchen. Merci und lG, Bertl.

Heike Diehl (diehlheike624gmail.com)

06.06.2020
Bild vom Kommentator
Mein Wissensdurst ist ziemlich groß und google alles was mich interessiert. . So ein wenig Allgemeinbildung kann nichts schaden.
Mut braucht man schon für eine Weiterbildung und die Hauptsache ist- man muss es wirklich wollen.
Ich denke mal dass fast jeder Knirps besser mit einem PC umgehen kann, als so mancher ältere,
wo sich so mancher Opa oder Oma gar nicht dran trauen.
Weiterbildung für die Jugend ist schon richtig - wenn sie wirklich Bock haben. sonst wird das nichts.
Wahre Worte von dir.
Lieben Gruß Heike


Adalbert Nagele (06.06.2020):
...merci Heike, ein Staat ist nur so gut, wie sein Volk es ist. Je gebildeter jede(r) Einzelne(r) ist, umso besser geht es allen. Das muss uns bewusst werden. Nur so funktioniert ein gemeinsames Miteinander. Ein schönes WE und lG, Bertl.

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

06.06.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert, dein Gedicht trifft auch meine Gedanken, Bildung für unsere Jugend, Digitalisierung
dahin müsste das neue Bestreben gehen, damit man wieder freudvolle in die Zukunft blicken kann.
Ich habe meinen Enkel und Urenkel jetzt beim Lernen begleitet und mir Gedanken gemacht, wie es wohl da
aussieht, wo keine Hilfe für die Kinder gegeben ist.

LG Karin

Adalbert Nagele (06.06.2020):
...ja Karin, du hast ganz Recht. Auf diesem Gebiet gibt es viel Nachholbedarf. Besten Dank und lG, Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).