Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Poesie vom Waldesrand: Haufen-Weise“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gebrauchslyrik“ lesen

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

07.06.2020
Bild vom Kommentator
Da hat statt Schotter wohl jemand ein Wort geklaut. Ich sehe nämlich auf dem Bild nur ein Zehnchen....

Aber wie heißt es so schön:

Wer Schotter klaut am Morgen
Der kriegt am Abend Sorgen.

Den Satz haben ganz große Dichter so oder so ähnlich in fast allen ihrer Werke fest gezurrt.

Schönen Sonntsg wünsche ich

LG Horst

Siegfried Fischer (07.06.2020):
Lieber Horst, Du machst mir Sorgen schon am frühen Morgen. Die Anmerkungen * und ** gehören zu den Texten oben, nicht zu dem Foto. Auf dem Schild sind tatsächlich nur 10 Wörter. Der Verdichter hat vermutlich keine Ahnung von Elfchen und Haiku. VD & LG Siegfried

Bild vom Kommentator
Liebe unbedenklicher Schildbürger Siegfried...
dein ernstgemeintes Sch(l)otter-11chen
ist für Wiederholungstäter (nicht nur Vollpfosten)
Warnung genug:
Hier 2 satierisch schwarze 11chen von mir dazu:

FÜR (sparsame, nicht geizige)
Häuslebauer hat
der Schotterklau kaum "MIESE"
gebracht :-)))

ERGO:
clevere Materialbeschaffung
hat ihm finanziell
eine erhoffte Wachstums-BRISE
gemacht :-))

Schmunzelnd offene Morgengrüße
am heutigen Welt-Naturisten-Tag
vom Cleverle Jürgen
(P.S.: Dank Abstandsregeln erlaubt:
Reserviert für echte Naturisten
bleibt der blanke Stinkerweg*,
im Adamskostüm geht´s zum
Baden über´n (Z)Winkersteg!
*= die Freikörperkultur muß auch
hin und wieder Gasgeben)



Siegfried Fischer (07.06.2020):
Lieber Lyrikus, im Gegensatz zu dem Verdichter kannst Du schon bis elf zählen. Sogar doppelt! Sehr gut gemacht, mein Lieber! - LG Siegfried - P.S.: Dein P.S. wirft bei mir die Frage auf, ob Nudistinnen wohl auch ein Adamskostüm tragen können.

freude (bertlnagelegmail.com)

06.06.2020
Bild vom Kommentator
Da klaute so ein Lotter,
auf einmal ganz viel Schotter,
das fand man einfach fies,
doch brachte es ihm Kies.

Siegfried, früher hatte man solchen Dieben die Hand abgehackt.

LG Bertl.

Siegfried Fischer (06.06.2020):
Heute ist es meist umgekehrt, lieber Bertl. Da wird man ganz fies im Netz von Dieben gehackt. Und die wollen dann viel Schotter haben. - Grinsgruß vom Siegfried

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).