Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Mann mit Gefühl“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

21.06.2020
Bild vom Kommentator

Ein meisterhafter 3strophiger, kreuzreimgeformter Vierzeiler !!

Ja, wenn Mann und Frau in der Liebe "glücklich" sind, dann trägt des "Mannes Gefühl" wesentlich dazu bei. Beide "freuen sich wie ein Kind". Wie waren WIR als "Kind glücklich" !

Beste Grüße, Adalbert
von Hanns


Adalbert Nagele (21.06.2020):
...merci Hanns, das Gedicht ist mir spontan eingefallen. Es freut mich, dass es dir gefallen hat. Bleib gesund und munter! LG Adalbert.

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

09.06.2020
Bild vom Kommentator
Bertl,
... dies schlägt dem Fass die Krone aus,
auf Scheiterhaufen sollt schon schmorn,
hol mich der Teufel - aus die Maus,
doch Worte schnell noch hab erkoren....

zu lieben nur systemisch bringt es nicht,
auch Verse selbst gar zu kreieren
und seis mitunter auch nur fürs Gedicht,
denn selten kann wer auch jonglieren...

mit großer Wortgewandheit und Gefühl
glaube es mir dies ist schon so
und sei dahinter auch versteckt Kalkül,
trotzdem ein Text der mich nicht froh

gestimmt der stimmt mich auch nicht heiter
und löste dies mit viel Geschick,
wenn dies der Fall - so blättre weiter,
verschwende keinen zweiten Blick!

Bedürfnis wars mir zu erwidern
ohne mich dabei anzubiedern
Schönen Abend Uschi

Adalbert Nagele (09.06.2020):
...Uschi, damit hab ich dich ja ganz schön aus der Reseve gelockt. Mein Kommentargedicht war lediglich gespickt mit feinsinnigem Humor, in keiner Weise aber gegen dich gerichtet. Für so dummartige Bemerkungen wie Scheiterhaufen ect, da sind andere Dichter zuständig, nur das da kein Missverständnis aufkommt! Wir wissen beide, das Böse ist immer und überall und vielleicht möchte ja jemand sogar auch noch uns zwei gegeneinander ausspielen; aber ich sag dir, das wird es nicht spielen. Das wär das Allerletzte. Dennoch besten Dank für dein auch nicht so nettes Kommentar, (das ich auch durchaus verstehen kann, nach so blöden Anschuldigungen). Bleib mir gewogen, pack den Stier dort bei den Hörnern an, wo er anzupacken ist und lass dich durch niemanden kleinkriegen. Das wünscht dir mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Mein Spezl Don Bertolucci. Zumindest habe ich Glück, dass ich mich selbst nicht als Krönung der Schöpfung bewerte. Ich komme gut damit klar, dass ich so bin, wie ich halt bin! Beglückend ist zuweilen, dass mein Herzblatt mit ihrem göttlichen Humor mich als „Krönung der Schöpfung“ behandelt. Wie gesagt, sie hat viel Humor und ich liebe sie sehr! Schmunzelgrüße Dir der Don Francesco
*Gerne gelesen!

Adalbert Nagele (09.06.2020):
...Don Francesco, Gedichte und Kommentare sind geduldig;-) dennoch sollte man öfter den feinsinnigen Humor herauslesen können und sich Gedanken darüber machen, was sich der Dichter dabei alles gedacht hat. Diese Gabe haben jedoch leider nur wenige und so wird meist alles toternst abgehandelt. Deshalb ist der Humor so wichtig und du kannst dich glücklich schätzen, eine humorvolle Frau, und du auch selbst genug Humor zu haben. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Mann, oh Mann! Der Mann, die Krone aller Schöpfung!

Wenn ich mir z.B. nur die Präsidenten von Brasilien
oder von den USA anschaue, habe ich eher das Gefühl,
dass es sich bei dieser Art von Mann
um die Krone der Erschöpfung handelt.

Zweifelhafte Grüße vom Siegfried

P.S.: Aber bestimmt hast Du hier wieder ein neues Meisterwerk abgeliefert.

Adalbert Nagele (08.06.2020):
...Siegfried, Ausnahmen bestätigen die Regel - keine Regel ohne Ausnahme. Du zweifelst an dich selbst ja auch nicht, oder? Wie immer jemand das auch sehen mag, aber ich denke, da steckt feinsinniger, meisterhafter, österreichischer Humor dahinter. Eine gN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber krönender Frau-o-frau-Schöpfer Bertl...
da sich vor IHR (devot kniend) ein Blick nach oben lohnt
wirst verbal (als Nichtsnutz und Macho) kaum verschont ;-))
beim 2ten Kontakt (noch viel "tiefergehend")
kannst du glänzen ( echt frauenverstehend)
Seid beide just im Höhenflug....wer da wohl auf wem tront?!?
P.S.: die wahre Liebe ist stets ein sanftes
Geben und Nehmen (keiner von beiden muß
sich wegen seiner krassen Gefühle schämen!)
Herzl. süß davon-galoppierende Musengrüße
vom Schwabenritter Lyrikus Cleverle (mit Pantoffeln)

Adalbert Nagele (08.06.2020):
Lyrikus, mein Pfiffikus, deine Kommis sind ein Hochgenuss; sie sind ritterlich und tadellos, deshalb ist die Freude groß. Allerwertester Schwaben- und Pantoffelritter, ich ernenne dich somit zum Ritterpadrone für Lyrik und Kunst aller deutschsprachigen Lande, im besonderen der Steiermark, wo der Dachstein trohnt und wo der Aar (Adler) noch haust. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Wenn's denn auch klappt, Bertl ;-)))

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (08.06.2020):
...Wolfgang, glaub mir, es klappt nicht immer, aber immer öfter! Schmunzelgrüße von Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).