Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DIE APOKALYPSE : DAS JÜNGSTE GERICHT“ von Hanns Seydel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hanns Seydel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glauben“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

09.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Hanns,

so gesehen sind wir alle schuldig, doch die Gegenwart ist allgegenwärtig mit ihren Kümmernissen und ihrem Verschulden. Das sehe ich mehr von der offenen Seite, die Gegenwart darf uns nicht ängstlich machen. Dein Gedicht ist Spitze, mit vielen Facetten des Untergangs. Mir liegt es nicht. Ich sehe die Zukunft und die Natur bestimmt unser Dasein, ob wir wollen oder nicht. Ich habe vor kurzen geschrieben:

Die Natur kennt kein Gewissen
Sie lebt ihre Eruptionen aus ohne Wissen
Sie kennt weder Mensch noch Tier
Sie kann wissentlich nichts dafür
Sie ist der Planet der Millionen Wesen
Sie wird ewig sein, immer genesen
Wir sind der geborene Aussatz
Wir vergiften was uns ausmacht
Wir sind geboren um zu sterben
Weiter nichts

Darin liegt schon eine gewisse "Bestrafung", wir können nichts dagegen tun.

Mit herzlichen Grüßen in Deinen Abend von Margit

freude (bertlnagelegmail.com)

09.06.2020
Bild vom Kommentator
Ein interessantes Gedicht, mein Freund!

...Hanns, solche Prophezeiungen gabs schon immer,
das macht den Glauben nur noch schlimmer;
doch die Allmächtigkeit, die gibt es nicht,
viel weniger das jüngste Gericht.

Die Einschüchterung macht den Glauben stark,
es soll wohl niemand sein autark,
abhängig sollt man immerfort nur sein,
das bildet sich die Kirche ein.

In diesem Sinne, lass dich niemals deines Geistes mal berauben,
leb glücklich und zufrieden und ist besser wohl, nicht alles glauben!

LG Adalbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).