Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Tod spinnt seine Fäden“ von Wolfgang Scholmanns

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Scholmanns anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Gundel (edelgundeeidtner.de)

11.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang,
der Tod ist ein Weg, den jeder gehen muss.
In lieber Erinnerung hast du es berührend zum Leserübergebracht .
Gedicht und dein Foto sehr ausdrucksstark.
Zu welcher Tageszeit hast du dein schönes Foto
eingefangen, neugierig frag?
Liebe Morgengrüße schickt dir herzlich Gundel

Wolfgang Scholmanns (11.06.2020):
Herzlichen Dank, liebe Gundel. Am frühen Morgen entstand diese Foto, nahe des Schlosses Raesfeld. Liebe Grüße von Wolfgang

Night Sun (m.offermannt-online.de)

10.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang, am Ende des Lebensweges gehen wir vielleicht in das Licht einer anderen Welt ein. Herzlichst Inge

Wolfgang Scholmanns (11.06.2020):
Das denke ich auch, liebe Inge. Herzlich grüßt Wolfgang

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

10.06.2020
Bild vom Kommentator
Schicksalsfäden laufen anders, als gedacht,
Gedanken durchziehen die schlaflose Nacht.
Am Ende des Tunnels ein helles Licht.
Das zu erkennen tröstet mich.

Text und Bild lieber Wolfgang, haben mich sehr berührt.
Herzliche Abendgrüsse
Karin

Wolfgang Scholmanns (10.06.2020):
Vielen Dank, liebe Karin. Freue mich, dass dir Text und Bild gefallen. Herzliche Grüße Wolfgang

freude (bertlnagelegmail.com)

10.06.2020
Bild vom Kommentator
...ja Wolfgang, der Tod ist unser ständiger Begleiter. Wir sollten ihn austricksen, so lange wie möglich. Dein Bild zeigt uns deutlich das Ende des Tunnels.
Sehr gut ist dir das Gedicht und das Bild gelungen.
LG Bertl.

Wolfgang Scholmanns (10.06.2020):
Herzlichen Dank, Bertl. Ja, austricksen ist eine gute Idee. Herzlich grüßt Wolfgang

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

10.06.2020
Bild vom Kommentator
Schmerzen, die durch Verlust entstehen, erwecken sowas wie Todessehnsucht in uns...
Deine Zeilen gehen unter die Haut, Wolfgang.
Das Foto ist auch sehr gut ausgewählt ( und zeigt auch den Weg ins Helle).

Grüße schickt dir Ingrid


Wolfgang Scholmanns (10.06.2020):
Vielen Dank, Ingrid. Herzlich grüßt Wolfgang

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

10.06.2020
Bild vom Kommentator
Der Tod,
in unseren Augen verroht,
hat vielleicht
ein ganz andres Gesicht...

Damit tröste ich mich.

Ein lieber Gruß kommt - Renate

Wolfgang Scholmanns (10.06.2020):
Vielen Dank, liebe Renate. Herzlich grüßt Wolfgang

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).