Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Menschengold...ein rares Gut 🖋️“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild vom Kommentator
Bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit
hilft Ri- Ra- Rachengold!
Für Friede, Freude, Freundlichkeit
nimm Mi- Ma- Menschengold!
Humor braucht man für Heiterkeit,
damit ist Dir das Glück stets hold.
Liebe Uschi, liebeGrüße
Siegfried

Ursula Rischanek (12.06.2020):
Bei allerlei kleinen Wehwechen, gekonnt gefunden Wortesfädchen! Für Friede, Freude Eierkuchen, nun ja da müsst ich doch noch suchen! Die Heiterkeit an erster Stelle, bei mir gern gesehner Geselle! Herzlichen Dank auch Dir lieber Siegfried mit lieben Grüßen in Dein Wochenende

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi. Der Kommentar von Karin gefällt mir so gut, dass ich Zustimmung sage! So ist es auch! Grüße Dir in den Abend der Franz

Ursula Rischanek (12.06.2020):
Lieber Franz, das freut mich wenn Du zustimmend bist! Ich schicke Dir liebe Grüße zum Wochenende - Uschi

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

11.06.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Uschi, dein Gedicht hat mir gefallen. Mehr Menschlichkeit, weniger Aussenwirkung würde manchem besser zu Gesicht stehen in unserer Gesellschaft.
Das "Menschengold" ist dünn gesät, hat aber sei en Sinn,
gäbe es mehr davon, wär's ein Gewinn.
Herzliche Abendgrüsse
Karin

Ursula Rischanek (12.06.2020):
Hallo Karin, ja das wäre tatsächlich wünschenswert - die Bewusstseinswerdung zu mehr Menschlichkeit und bereits der erste Weg zur Besserung! Vielleicht erfolgt ja jetzt, endlich ein Umdenken, wenngleich sehr spät! Mit lieben Grüßen in Dein Wochenende - Uschi

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

11.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,
des Menschen Gold ist die Seele und das tief im Inneren sitzende Mitgefühl! Die Gestik dieser Skulptur, aber auch deine bildhaften Worte tragen Schmerz und Sehnsüchte eindrucksvoll in die Herzen!
LG. Michael


Ursula Rischanek (12.06.2020):
Lieber Michael, ich danke Dir für Deinen Kommentar und freue mich sehr wenn es gefallen hat - das Sonett hält mich derzeit in seinem Bann gefangen ;-))) Mit lieben Grüßen in Dein Wochenende - Uschi

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

11.06.2020
Bild vom Kommentator
Verzierung allein wäre wie eine Legierung.
Das "Menschliche Gold" sollte echt schon sein,
denn das ist der wahre Wert allein...
Und der es im hohen Grad besitzt,
bildet sich am wenigsten was darauf ein...
Bemerkt wird es von anderen manchmal
erst sehr spät, weil besagter Mensch sich nicht
im Licht der Selbstbewunderung dreht,
sondern oft eine ihm unbewusste Demut lebt.

Liebe Gedankengrüße zu deinen Versen und
ein herzlicher Gruß kommen zu dir- Renate

Ursula Rischanek (11.06.2020):
Liebste Renate, dies zu erkennen, selten und fein, besteht doch auch Im-Mensch-zu-Sein, wieviele streben, zu raffen an sich immer mehr und noch mehr, welch großer Irrtum der wägt doch so schwer, den meisten fällts zum End erst ein, wenn alt sie sind und ganz allein..... Herzlichen Dank zu deinem so trefflich formulierten Kommentar! Liebe Grüße in deinen Abend - Uschi

freude (bertlnagelegmail.com)

11.06.2020
Bild vom Kommentator
Uschi, zu gefallen ist schon recht,
doch wenn nur das antreibt, find ichs schlecht,
Andre solln dich nehmen wie du bist,
sonst die Selbstachtung du bald vergisst.

Menschengold ist wahrlich rar,
doch hat's wer, ist's wunderbar.

LG Bertl.

Ursula Rischanek (11.06.2020):
Bertl, ging mir nicht darum zu gefallen, nicht Sprüche, Floskeln nachzulallen....Gar manchesmal gibt Tränen die nach innen man geweint, nur selten dann zu finden Dinge die geeint, denn diese Tränen sieht man nicht von außen, Gefühle bleiben dann mitunter draußen und manch blutgetränktes Herz, vertrocknet zur Unkenntlichkeit, wenngleich mitunter groß der Schmerz sogar bis zur Unendlichkeit.... denn Menschengold ist wirklich rar - wenn mans gefunden - wunderbar!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).