Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Des Leidens Noten“ von Wolfgang Scholmanns

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Scholmanns anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Melancholisch streifen die Worte.
Man hat sie selbst schon vorgefunden.
Im Auf und Ab der Lebensrunden
wurde immer neues Begehren entbunden...
Der Mensch ist schon ein Unruhewesen,
aber manchmal gelingt ihm,
davon zu genesen...

Liebe Grüße in deinen Sonntag - Renate



Wolfgang Scholmanns (14.06.2020):
Ja, liebe Renate, manchmal gelingt es. Herzlich grüßt Wolfgang

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang,
Wo Licht ist, ist auch Schatten, Schicksals- und Glücksmomente bewahren für ein erfülltes
Leben, dieses trägt auch die Vergänglichkeit in sich. Darum genieße das Leben, damit man am
Ende sagen kann, ja das Leben war mein.




Wolfgang Scholmanns (14.06.2020):
Vielen Dank, liebe Karin, das Leben genießen ist eine Kunst. Herzlich grüßt Wolfgang

Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang. Dies Gedicht zu lesen macht Freude und gut wenn man darüber sich Gedanken macht. Meine Meinung, der Titel ist absolut OK! Schöne Poesie die man gerne liest! Grüße Dir Franz

Wolfgang Scholmanns (14.06.2020):
Freue mich, dass dir mein Gedicht gefällt, lieber Franz. Ich finde auch, dass der Titel passt. Herzlich grüßt Wolfgang

freude (bertlnagelegmail.com)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Wolfgang, oftmals ist es schon ein Graus,
manch ein Mensch holt sich davon noch raus.

LG Bertl.

Wolfgang Scholmanns (14.06.2020):
Jeder wie er kann, Bertl. LG Wolgang

Gundel (edelgundeeidtner.de)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang,
dein Gedicht und Foto fordern zur Nachdenklichkeit auf.
Ausdrucksstark jeder Vers.
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir Gundel


Wolfgang Scholmanns (14.06.2020):
Vielen Dank, liebe Gundel. Freue mich über deinen Kommentar. Hier regnet es und das ist gut so. Herzliche Sonntagsgrüße von Wolfgang

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Im Titel würde "Verträglichkeit" m.E. treffender sein und dem Leser mehr Anreiz geben, dieses gute Gedicht zu lesen. Mir gefällt's!

LG Horst

Wolfgang Scholmanns (14.06.2020):
Vielen Dank, Horst. LG Wolfgang

Goslar (karlhf28hotmail.com)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang

Freud und Leid
betrifft jede Lebenszeit.
Der Mensch wenn jung
geniesst das Leben.
Kranksein sollt es wenig geben.
Im Alter baut der Körper ab
bereit sich vor auf sein Grab.
Am Ende ist dazu zu sagen,
es gigt kein Leben ohne Plage.

Sehr gefällig dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

Wolfgang Scholmanns (14.06.2020):
Vielen Dank, Karl - Heinz. Herzlich grüßt Wolfgang

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).