Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Auf Wohnungssuche“ von Oskar Stock

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Oskar Stock anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

15.06.2020
Bild vom Kommentator
Mit der dichterischen Sprache von Eugen Roth
hast du den Wohnungsflüchtigen kein
Denkmal gesetzt. Ganz im Gegenteil.
Solche Menschen sind kulturfrei und höchst
asozial. Es sind narzistische Parasiten, die
nur einen Leitgedanken kennen: Nehmen ist
seliger denn GEBEN.
HG Olaf

Goslar (karlhf28hotmail.com)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Oskar,

wir leben in einer Welt in der oft umgezogen wird. Während früher die Leute oft nur eine Arbeitsstelle hatten, gibt es heute keine Guarantie mehr für eine feste Stelle.
Die Geschäftswelt ist sehr veränderlich und wenn eine neue Stelle nötig ist, dann ist es oft mit dem Umzug verbunden. Charaktere, die du beschrieben hast gibt es überall.

Gern gelesen,
Herzlich Karl-Heinz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.06.2020
Bild vom Kommentator
Ja, was soll man dazu sagen,
manche sind sich selbst die Plagen...
Etwas Arbeit hat er sich diesmal erspart:
in Kartons sind noch vom alten Umzug
einige Dinge verwahrt...

Humorvolle Grüße sendet Renate

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).