Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der letzten Rose“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

19.06.2020
Bild vom Kommentator

Ganz, ganz große Klasse, Margit !

In 8 Zeilen hast Du Wertvolles ausgesagt. Ich persönlich sehe Dein Werk als eine geistreiche Metapher: Leider ist für die Corona-Todgeweihten eine der letzten Freuden in ihrem Leben - sofern sie naturverbunden sind (wie wohl fast Alle) - eine ROSE ein Sinnbild irdischer und ewiger (?) Schönheit! Das "Meer aus Düften" soll für uns in dieser schicksalsschweren Zeit eine weltumfassende Gesundheit sein. Ja, und nach "kühler Zeit" sehnen wir uns, wenn die 30, 35 Grad-Tage kommen und wir fast am Verglühen sind.

Bleib gesund, Margit !
Hanns


Margit Farwig (19.06.2020):
Wie schön Du das wieder geschrieben hast, alles durchdacht, lieber Hanns, Die Rose begleitet uns in allen Facetten des sommerlichen Lebens und schenkt uns Berührung und Freude. Ein herzliches Dankeschön und bleib auch Du gesund. LG Margit

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de)

19.06.2020
Bild vom Kommentator
Wunderbar melancholisch und berührend. Es bewegt mich zutiefst.
Kompliment für dieses tolle Gedicht, liebe Margit.

Herzliche Grüße von Mark


Margit Farwig (19.06.2020):
Ein herzliches Dankeschön für dich, lieber Mark, Rosen sind der Inbegriff vom Berühren der Herzen. Liebe Grüße von Margit

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

18.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

selbst wenn die letzte Ros´ Dir hold,
betörend Duft im Abendgold,
sie schenkt ihn Dir mit aller Macht,
erstrahlt für Dich -
Dich angelacht!

Mit herzlich lieben Grüßen
Uschi

Margit Farwig (18.06.2020):
Liebe Uschi, das klingt ja richtig lieblich, von Rosen lasse ich mich gern betören, sie blühen jetzt in allen Farben und Größen. Herzlichen Dank und liebe Grüße Dir von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

18.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,

eine zarte Rosenpoesie und ich bin begeistert.
Der Monat Juni die Rosenzeit, so auch hier im Garten

Rosarote Kletterrosen
Sollen dich zärtlich liebkosen
Begleiten dich mit Rosenduft
Nach Regen eine Wohlfühlluft

So meine Gedanken.
Liebe Rosengrüße schickt dir deine Gundel

Margit Farwig (18.06.2020):
Liebste Gundel, das stelle doch ins Forum, es klingt wunderschön, über Rosen kann man gar nicht genug schreiben. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von deiner Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).