Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Fliegenärger“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
dazu fällt sofort mir ein,
wie es gemacht das Schneiderlein.
Er beherrschte es sehr gut,
vergoss manch Liter Fliegenblut.
Er gab den Biestern manche Watsche
mit seiner großen Fliegenklatsche .
Die Schwalbenwelt beschwerte sich,
das Futter nimmt man ihnen nich.

Herzlich Karl-Heinz


.

Musilump23

20.06.2020
Bild vom Kommentator
Franz, in den heimischen vier Wänden gibt es trotz Corona genügend Möglichkeiten mit sich zu beschäftigen. Man sagt so schön, dass einen oft die Fliege an der Wand aufregt. Mir geht höchstens mancher Fliegenschiss auf den Geist, der in der Zeitung steht.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

20.06.2020
Bild vom Kommentator
Oh die können wahrlich lästig sein diese Biester, ich erinnere mich noch gut bei meiner Oma, also vor langer langer Zeit, da gabs diese Fliegenfänger als klebrige Spiralen von der Decke hängend mit Leim bestrichen. Nach und nach waren diese dann von unzähligen der lästigen Biester bedeckt, eigentlich grauslich aber effektiv ;-)))

Liebe Grüße, Uschi
Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Die Fliegenklatsche liegt auch bei mir immer bereit. Ich habe aber auch Klebebänder an der Decke zu hängen, obwohl ich diese nicht mag aber ich hasse es, wenn die Fliegen gerade in der Küche sich auf die Nahrung setzen. Auch meine Hündin mag keine Fliegen und zudem hinterlassen sie überall noch Dreck dazu. Liebe Wochenendgrüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

19.06.2020
Bild vom Kommentator
Ist jemand nicht ganz im Bild,
suche er in Zeitung Bild,
denn dort findet alles seinen Platz,
wenn ist auch das Meiste für die Katz.

Francesco, du Fliegentöter,
du bist ein richtger Schwernöter!

LG Bertolucci.

Margitta (margitta.langegmx.net)

19.06.2020
Bild vom Kommentator
Wie hab ich B..d gelesen, Franz treibt wieder sein Unwesen. Mit der Klatsche in der Hand,
brachte er den Fliegen den Tod, denn zu groß war seine Not.
Lieber Franz ich kann es verstehen!

Sonnige Abendgrüße für dich
Margitta
Bild vom Kommentator
Nervensägen diese Fliegen. Hast du gut getextet, lieber Franz.

Herzlich grüßt Wolfgang

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

19.06.2020
Bild vom Kommentator
Jetzt kommt der Sommer mit voller Wucht,
da werden wir von manch Ungeziefer heimgesucht.
Fliegen, ja die sind ne richtige Plage,
ich sogleich eine Fliegenklatsche zur Hand habe.

Viele Grüsse und ein schönes Wochenende - Karin

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

19.06.2020
Bild vom Kommentator
Wer oder was ist "B"?
Ich auf dem Schlauche steh`.
Doch zu deinem Gedicht
eine Antwort Verse spricht:

Manche sind dann doch oft träger,
machen sich nicht zum Fliegenjäger.
Denken sich, an einem Klebeband
bringen sie sich um ihren Verstand...

Freitagsgrüße kommen von mir - Renate

Franz Bischoff (19.06.2020):
Liebe Renate. Besagte Fliegen mag ich so wenig, wie so manche Zeitgenossen! Aktuell spüren die Fliegen das Wetter wird besser! Man muss heute bei der Tierliebe aufpassen, dass später nicht in best. Blättern steht! Grins, dies nur mit Humor! Viele liebe Grüße Dir der Franz und Dank dem Kommentar

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).