Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„EIN TROPFEN NACHT“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Renate, nschönes Gedicht

passt wunderbar zu mir,
in jeder Nacht, das sag ich dir
sind es der Tropfen viele,
wie Wasser unter Bootes Kiele.
Wenn ich am Morgen früh erwacht
hab ich mein Bett nicht nass gemacht.


Renate Tank (24.06.2020):
Lieber Karl-Heinz, mein Gedicht ist ernsthafterer Art, und ich denke, die Metapher hast du unter Anwendung deines Humores einfach übersehen. Aber danke sage ich dir für dein Interersse und grüße aus einem Sommertag zu Euch nach Kanada - Renate

Bild vom Kommentator
ein Tropfen kann viel bewirken, liebe Renate, besonders, wenn er das Fass zum Überlaufen bringt. LG von Monika

Renate Tank (24.06.2020):
Wie schön, dass du meinen Gedanken in rechter Weise gefolgt bist, liebe Monika. Besten Dank und viele Grüße in den Abend von mir - Renate

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

20.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Renate,

wenn man gelegentlich auch träumt,
vielleicht von Dingen die versäumt,
am Tage wo wir nur gehetzt,
so manches Wort uns auch verletzt,

verarbeitet die Seele meist,
erschien uns doch so vieles dreist.
Erkennt man erst oftmals zur Nacht
gar viel was häufig Sorgen macht....

Angeblich soll man ja bekanntlich jede Nacht und immer träumen, jedoch nur in den seltensten Fällen sich danach noch am Morgen daran erinnern...

Herzlich liebe Grüße zu Dir aus dem völlig verregneten Wien!
Uschi



Renate Tank (24.06.2020):
Liebe Uschi, zuerst mein Dankeschön für deinen Kommentar, und ja, wenn man sich zur Ruhe legt, denkt man manchmal intensiv über so einiges nach. Hier aber meint "Ein Tropfen Nacht", eine Gefahr, die als Metapher verwendet wird. Vielleicht ist damit eine Lüge gemeint, die sich in eine Liebesbeziehung eingeschlichen hat und deren Auswirkung man zu spüren bekam. Da wächst eventuell die Angst, dass sich der "Himmel der Liebe" noch mehr eindunkelt und alles in tiefer Nacht versinkt. Danke sehr und liebe Grüße an dich - Renate

Bild vom Kommentator
Die richtige dunkle Nacht liebe Renate ist oft genug eine Beglückung! Zuweilen mag ich diese schon! Grüße Franz

Renate Tank (24.06.2020):
Lieber Franz, hier im Gedicht geht es um einen "Tropfen Nacht", der eine Metapher für eine Gefahr darstellt. Vielleicht ist damit eine Lüge gemeint, die sich in eine Liebesbeziehung eingeschlichen hat und deren Auswirkung man zu spüren bekam. Da wächst eventuell die Angst, dass sich der "Himmel der Liebe" noch mehr eindunkelt und alles in tiefer Nacht versinkt. Danke sehr und liebe Grüße an dich - Renate

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

20.06.2020
Bild vom Kommentator
Die Schwärze manch schlafloser Nacht zieht sich lange hin...in den neuen Tag.
Gut, wenn die Helle sich wieder durchsetzen kann.

Liebe Grüße zu dir, Renate
kommen von Ingrid

Renate Tank (24.06.2020):
Liebe Ingrid, auch Lügen könnten damit gemeint sein, die tropfenweise die Vertrautheit verdunkeln. Manchmal gibt es ja vorher gewisse Ahnungen... Danke sehr für deine Worte und einen herzlichen Gruß in deinen Abend - Renate

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

19.06.2020
Bild vom Kommentator
Ungewissheuten sind solche Tropfen! Ich kenne das von Terminen mit meinem Onkologen! Da trifft dieses Gedicht voll uns Schwarze! Ein interessantes Gedicht! Klaus

Renate Tank (24.06.2020):
Ja, Ungewissheiten und auch Lügen können mit diesem Tropfen Nacht gemeint sein. Danke sehr für deine lobende Zustimmung. Grüße von mir in deinen Abend - Renate

freude (bertlnagelegmail.com)

19.06.2020
Bild vom Kommentator
Bist du im Schlaf versunken,
so hat die Nacht auch Gutes,
hast geträumt von schönen Götterfunken,
dann sei immer frohen, guten Mutes.

Renate, lG von Bertl.

Renate Tank (24.06.2020):
Ein "Tropfen Nacht" kann anfangen, Träume zu zerstören. Wenn die Nacht weiter zunimmt, wird dir "dein Traum" bald nicht mehr gehören... Es ist im übertagenen Sinn zu verstehen, z. B. wenn ein Mensch zu lügen beginnt... Das könnte man unter einem "Tropfen Nacht" verstehen. Danke sehr und liebe Grüße von mir - Renate

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).