Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lindenduft“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Night Sun (m.offermannt-online.de)

24.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit, heute Morgen sah ich noch zu zwei Sommerlinden mit kleinen grünen Samenkugeln auf, die einen Blätterbogen über einer Bushaltestelle bilden. Dein Gedicht erinnert mich jetzt an diese Impression. Einen angenehmen Abend wünscht dir Inge
Bild vom Kommentator
Liebe dufte Poetenfreundin Margit...
mir bereiten diese Bäume zur Zeit
genauso VIEL FREUDE...! :-)))
Einen genußreichen Mittwochmorgen
wünscht Dir schmunzelnd der
Schwabe UND dufter Freund Jürgen

Margit Farwig (24.06.2020):
Ja, dufter Freund Jürgen, die Sonne scheint jetzt und ich sende Dir ebensolche Schmunzelgrüße mit Duft von der duften Freundin Margit

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

23.06.2020
Bild vom Kommentator

Liebe Margit,

nur eine Lyrik-Meisterin bringt solche wunderbaren Zeilen fertig:
"Lindenduft" - natürlich kommend von dem "Lindenbaum" - gehört wohl zu den wohltuendsten Gerüchen in der Natur. Und gerade aus diesem Angenehmen schöpft man neue "Kraft" (die wir in Corona-Zeiten mehr denn je benötigen). Ja, keine Geringeren als Goethe und Eichendorff (ausgerechnet Schiller weniger) wurden durch den Lindenduft zu (mehr als) einem "Vers" angeregt. So "blühe" der Linde "Blüten", das "Schwache" soll dadurch "gestärkt werden". Das "Schnuppern an ihren Blüten" beseitige der "Schwachheit" Schwäche und bewirke bei ihr nur "Stärke"; ich sehe in Deinen Ausführungen eine Lebensweisheit, die philosophischen Wert hat ! Und nicht zuletzt denke ich (der, wie Du weißt, sich auch für die Kunstform Musik sehr interessiert) an Wilhelm Müllers Verse, die bekanntlich Franz Schubert kongenial vertont hat:
"Am Brunnen vor dem Tore, da steht ein Lindenbaum, ich träumt in seinem Schatten so manchen süßen Traum".

So bleib gesund, liebe Margit und erfreue uns noch oft mit Deiner Lyrik, denn Lyrik ist so eine wohltuende Abwechslung zur Dramatik !

LG Hanns

Margit Farwig (24.06.2020):
Lieber Hanns, Lyrik ist tatsächlich eine wohltuende Abwechslung in dieser Zeit. Da kommen aufmunternde Worte gerade recht, und ein Singen unter der Dorflinde könnte auch Freude bringen.. Herzlichen Dank und bleibe auch Du gesund, liebe Grüße von Margit

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

23.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
in einem Café unter freiem Himmel lässt sich dieser Lindenduft besonders genießen wie dein tolles Gedicht übrigens auch!
LG. Michael

Margit Farwig (24.06.2020):
Ja, lieber Michael, wenn man so genießen darf, ist das schon eine Freude wert. Herzlichen Dank und liebe Sonnengrüße von Margit

Bild vom Kommentator
Oh ja, liebe Margit, ein wunderbarer Duft ist das. Ich mag ihm auch sehr, so wie dein Gedicht.

Herzliche Grüße von Wolfgang

Margit Farwig (24.06.2020):
Dann danke ich dir herzlich, lieber Wolgang, mit Sonnengrüßen von Margit

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

23.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit, bei uns im Ort gab es früher viele Linden, jetzt sind alle, bis auf eine, der Säge zum Opfer gefallen.
Dein Gedicht hat mich wieder daran erinnert, wie herrlich es geduftet hat, als wir unter "Linden" manch
schöne Stunde verbracht haben.
Sonnige Grüße von mir zu dir
Karin

Margit Farwig (24.06.2020):
Liebe Karin, das sind wunderschöne Erinnerungen so unter der Dorflinde und dann sicher auch noch Lieder dazu singen, einfach schön. Herzlichen Dank und dir liebe Sonnengrüße von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

23.06.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
der liebliche Duft ist bei mir angekommen,
hast mich sehr erfreut. Ganz in meiner Nähe
stehen uralte Linden.

Linenblütenpracht -
gar honigartiger Duft.
Kostbare Natur

Liebe Gartengrüße schickt dir deine Gundel

Margit Farwig (24.06.2020):
Liebste Gundel, und dann noch dein duftender Haiku, das ist Grund zum Danken mit herzlichen Grüße am sonnigen Morgen von deiner Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).