Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Fleisch“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

25.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

rotes Fleisch verdaut sich schwer
ein Fisch dagegen nicht so sehr.
Wöchentlich ein schönes Huhn
lässt Kottlet und auch Schnitzel ruhn.
Puterfleisch ist auch nicht schlecht.
Mit Ente, Gans sichs leben lässt.

Herzlich Karl-Heinz

Franz Bischoff (25.06.2020):
Volltreffer lieber Karl - Heinz und Grüße Hildegard und Dir! Wir alle kommen auch mit weniger Fleisch gut durch das Leben! Schon Jahre gibt es ein Skandal nach dem anderen in diesem Geschäft und so fixiere ich mich in Zukunft auf weniger Fleisch im Haushalt! Gewichtig ist vor allem, dass wir gut darauf achten, was wir kaufen und vor allem wo! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Musilump23

24.06.2020
Bild vom Kommentator
Franz, das Thema Herstellung von Billig Fleisch in den Schlachthöfen ist zwar nicht in aller Munde, wohl aber in den Schlagzeilen um die Corona-Krise und sorgt für Zündstoff. Die Realität vieler Verbraucher sieht so aus, dass heutzutage für heiße Grillabende auf dem Rost, ein Luxus Grill, für 400 €uro und mehr her muss. Einer, mit dem man die Nachbarn beeindruckt. Gegrillt wird aber möglichst Billigfleisch und Würstchen, das Stück für 0,75 €. Geht es um Fleisch- und Wurstwaren, ist man sicherlich beim heimischen Fachbetrieb gut aufgehoben, ohne dass man in finanzielle Existenznot gerät.
Mit frdl. GR. Katl-Heinz

Franz Bischoff (25.06.2020):
Ich stimme Dir in allem zu lieber Karl - Heinz! Schade nur, dass bei uns die heimischen Fachbetriebe immer weniger werden und zum Glück haben wir in einigen Nachbarorten noch gute Händler! Wir alle kommen auch mit weniger Fleisch gut durch das Leben! Schon Jahre gibt es ein Skandal nach dem anderen in diesem Geschäft und so fixiere ich mich in Zukunft auf weniger Fleisch im Haushalt! Gewichtig ist vor allem, dass wir gut darauf achten, was wir kaufen und vor allem wo! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

23.06.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, die Zahlen die man so zu hören bekommt von so manchem Schlachtbetrieb die lassen einem das Fürchten lehren!!!

Es gibt soviele leckere Gerichte, oder einmal ein Süppchen oder eine gute Salatschüssel, es muss nicht immer fleischig sein!

LG Uschi

Franz Bischoff (25.06.2020):
Zustimmung Dir liebe Uschi! Wir alle kommen auch mit weniger Fleisch gut durch das Leben! Schon Jahre gibt es ein Skandal nach dem anderen in diesem Geschäft und so fixiere ich mich in Zukunft auf weniger Fleisch im Haushalt! Gewichtig ist vor allem, dass wir gut darauf achten, was wir kaufen und vor allem wo! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Wir essen nicht jeden Tag Fleisch. Mein Mann ein bisschen mehr als ich aber ich persönlich kaum. Ich kann mich auch anders ernähren und werde trotzdem satt. Wenn ich alleine wäre, dann würde ich wahrscheinlich gar kein Fleisch essen. Herzliche Grüsse Karin

Franz Bischoff (25.06.2020):
Auch so liebe Karin leben wir zufrieden! Wir alle kommen auch mit weniger Fleisch gut durch das Leben! Schon Jahre gibt es ein Skandal nach dem anderen in diesem Geschäft und so fixiere ich mich in Zukunft auf weniger Fleisch im Haushalt! Gewichtig ist vor allem, dass wir gut darauf achten, was wir kaufen und vor allem wo! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Vollkommen richtig, Franz!

Herzlich grüßt Wolfgang



Franz Bischoff (25.06.2020):
Danke Wolfgang! Wir alle kommen auch mit weniger Fleisch gut durch das Leben! Schon Jahre gibt es ein Skandal nach dem anderen in diesem Geschäft und so fixiere ich mich in Zukunft auf weniger Fleisch im Haushalt! Gewichtig ist vor allem, dass wir gut darauf achten, was wir kaufen und vor allem wo! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

rnyff (drnyffihotmail.com)

23.06.2020
Bild vom Kommentator
Ich hab zwar hin und wieder Lust auf Fleisch, aber schlimmer steht es mit der Fleischeslust. Lieber Gruss Robert

Franz Bischoff (25.06.2020):
Ein gutes Rindersteak mag ich auch gerne zuweilen Robert! Wir alle kommen auch mit weniger Fleisch gut durch das Leben! Schon Jahre gibt es ein Skandal nach dem anderen in diesem Geschäft und so fixiere ich mich in Zukunft auf weniger Fleisch im Haushalt! Gewichtig ist vor allem, dass wir gut darauf achten, was wir kaufen und vor allem wo! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

23.06.2020
Bild vom Kommentator
Stimmt! Ein oder zweimal Fleisch in der Woche reicht vollkommen! Wenn das jemand mag. Dann aber vom Bio Laden. Das hat auch einen besseren Geschmack. Ein gutes Gedicht. Einfach, da es auch wichtig ist an eine gesunde Ernährung zu erinnern. Klaus

Franz Bischoff (25.06.2020):
Richtig lieber Klaus!Wir alle kommen auch mit weniger Fleisch gut durch das Leben! Schon Jahre gibt es ein Skandal nach dem anderen in diesem Geschäft und so fixiere ich mich in Zukunft auf weniger Fleisch im Haushalt! Gewichtig ist vor allem, dass wir gut darauf achten, was wir kaufen und vor allem wo! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Ja, wie war hier vor einiger Zeit zu lesen:
Das Fleisch ist billig,
der Geist ist schwach!
"Billigfleisch will ich!"
Mensch isst und lacht.
https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?244601
LG Siegfried

P.S.: Warum schreibst Du hier in Zeile zwei WIR?

Franz Bischoff (25.06.2020):
Danke dem Kommentar lieber Siegfried. Wir alle tragen Mitschuld, da dies was derzeit in der Fleischindustrie geschieht, von uns Verbrauchern unterstützt wird. Bis auf wenigen Ausnahmen, da schauen zu viele Mitmenschen auf günstige Ware und auch ich greife mir hier an meine Nasenspitze! Doch ich muss sagen, schon längere Zeit ist der Preis allein nicht für mich gewichtig und so bezahle ich auch gutes Geld für Fleisch! Da mein Bruder „Metzgermeister und Betriebswirt“ mit besten Abschlüssen war, da kenne ich mich zum Glück etwas aus mit diesen Produkten und Ramschware gibt es für mich nicht! Viele Grüße Dir Franz *In Zukunft gibt es noch weniger Fleisch im Haushalt!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).