Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DIE WUTACH“ von Jürgen Wagner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Wagner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

24.06.2020
Bild vom Kommentator
Das urtümlich Wilde ist's wahre Gebilde.
In jedem von uns scheint es auch zu wohnen...
Vielschichtigkeit auf natürlichen Thronen.
Berührungspunkte zuhauf.
Die Augen nehmen allen Zauber auf...
An diesem langen, naturschönen Wasserlauf
scheint das Leben nicht verfremdet
- in seinen Formen wird es immer wieder
hinreißend weiter vollendet,
was uns ein fortdauerndes Staunen sendet...

Liebe Gedankengrüße sende ich dir - Renate

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

24.06.2020
Bild vom Kommentator
Die "Ach" ist ein Bach nehme ich an! Der auf dem Foto! Die Fragen sind interessant! Die Natur erinnert uns an all das was wir verloren haben. Die Freiheit so sein wie wir un Wahrheit sind! Die Natur denkt und handelt wie sie will! Sie blüht im Frühling ohne Grenzen! Sie ist im Sommer das volle Leben ohne Grenzen! Sie ist im Herbst die nachdenklichen Tage ohne Grenzen! Und sie weiß im Winter alles Leben hat seine Grenzen! Und sie kann un Ruhe sterben! Denn sie sieht zurück und weiß: Sie hat nichts versäumt! Sie hat das volle Leben gehabt! Denn sie ist nie vor ihren Grenzen stehen geblieben! Und daran erinnert die Natur uns! Das volle Leben zu leben! Und keinen Tag weniger! Ein nachdenklicher schönes Gedicht! Klaus

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).