Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„FÜR EUCH MIT MEINER LIEBE“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

03.07.2020
Bild vom Kommentator

Liebe Marlene,

Deine Verse sind absolut berührend. Können Dein Sohn und Dein Mann sich ein innigeres Bekenntnis Deiner Zuneigung denken ?
Dein "ganzes Herz", "all Deine Liebe" wird "ewig" bei ihnen sein. Und Deine Lieben, sie sollen wahrlich "ewig" bei Dir sein. Du hast ein ganz tief empfundenes Gemüt und alles Wertvolle, es soll sein "EWIG":

Du liebe, hast etwas Unvergängliches zum Ausdruck gebracht,
bleib vor allem GESUND, Hanns





Marlene Remen (04.07.2020):
Lieber Hanns, Dankeschön für deine so lieben Worte. Ich habe beide, die ich so liebte, verloren, meinen Sohn und meinen Mann. Das Gedicht schrieb ich auch als ein kleiner Trost für mich. Liebe Grüße dir von Marlene

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

02.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
dieser Stern am Himmel ist ein Zeichen der Liebe und des Trostes in schweren Zeiten. Ein starkes und zugleich auch ein emotional berührendes Gedicht!
LG. Michael

Marlene Remen (04.07.2020):
Lieber Michael, ich danke dir lieb für deine schönen Worte. Liebe Grüße dir von Marlene

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

02.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
das ist ein wunderbares Gedicht für deine zwei Lieben. Irgendwie ¨können wir unseren Verlust immer noch nicht begreifen.Bei dir sind es sogar zwei Menschen.Ich spreche jede Nacht mit dem hellsten Stern am Himmel. Darauf sitzt mein Schatz. Ich weis, das ist alles unnatürlich, doch es hilft.
Habe immer noch den Stern aus Holz von Dir hier stehen.
Bleib' tapfer und lebe für deine Tochter weiter.
Wir haben auch unsere Stephie, doch sie ist so weit weg. Leider kann sie auch im Moment nicht kommen. Eine Freundin mit der sie immer kommt, hat schlimmen Krebs. Alleine ist es für sie zu weit zu fahren.. Und sie hat leider Flugangst.
Ich denke viel an Dich!!!!!!!!
Herzlich Deine Wally

Marlene Remen (04.07.2020):
Liebe Wally, ich danke dir für deine lieben und verstehenden Worte. Ja, es dauert noch eine Zeit, um den Schmerz ein wenig auszuhalten, ganz weg gehen wird er niemals. Ich bin froh, daß meine Tochter und die zwei jüngeren Enkel nun bei mir wohnen, wenn es auch oft Hektik pur ist, ist schön. Heute vor zwei Wochen ist auch mein Fleckchen gestorben, ich vermisse ihn ganz furchtbar, werde mir aber keine neue Katze mehr anschaffen, wieviel Zeit bleibt mir noch ? Liebe Grüße dir und Fred von deiner Marlene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).