Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Des Menschen Wille“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

04.07.2020
Bild vom Kommentator

Liebe Margit,

den bisherigen Kommentaren zu diesem enorm wertvollen Gedicht kann man sich einfach nur anschließen.
Rein formal (wieder einmal) ein 4strophiger 4Zeiler mit wunderbaren Paarreimen der absoluten Spitzenklasse !
Das Gedicht hat eine Aussagekraft von höchstem Rang! Der tiefe Sinn dieses Werkes liegt für mich im Anfang ("Wille") und im Ende ("Menschenliebe"). Mit dem Willen ist praktisch ALLES zu erreichen und durch Menschenliebe kann "Neid" nicht "passieren". Das Gedicht trifft haargenau die Kategorie "Nachdenkliches".

Herzlichst Hanns

Margit Farwig (04.07.2020):
Lieber Hanns, auch Du bist der Meinung, dass Menschenliebe am Ende den höheren Wert ausmacht, man muss sich ihrer bemächtigen und sie aussprechen. Herzlichen Dank und liebe Grüße Dir von Margit

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

03.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit.
Das hast du toll umgesetzt,nach dem Motto,jeder ist sich selbst der nächste.
Ein Werk zum Nachdenken. Daumen hoch dafür.
Ganz lieben Gruß deine
Brigitte

Margit Farwig (04.07.2020):
Liebe Brigitte, es gibt ja Irrungen und Wirrungen, aber Einsicht lässt Menschenliebe einbringen. Herzlichen Dank und auch dir ganz iebe Grüße von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

03.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
ein starkes, nachdenkliches Gedicht.
Menschens Wille muss man akzeptieren,
wenn es mitunter falsch ist. Ist wie mit einer
Meinung dabeizustehen. Jeder Mensch kann
mit Liebe irgendwie umgehen. Ein Entgegenkommen
ist immer möglich, so denke ich.
Liebe Grüße schickt dir herzlich deine Gundel












Margit Farwig (04.07.2020):
Liebste Gundel, du siehst das völlig richtig. Man muss Meinungen akzeptieren, auch kann man, wenn man selbst etwas falsch sah, durch Einsicht wieder zur Menschenliebe zurückkehren. Man lernt auch nie aus. Herzlichen Dank und liebe Grüße in den Abend von deiner Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).