Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gelbe Gefahr“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

13.07.2020
Bild vom Kommentator
...Robert, früher war die Gelbe Gefahr eine Bananenschale auf der Straße; jetzt sind es leider die Chinesen.
LG Bertl.

Robert Nyffenegger (13.07.2020):
Danke Dir, der Vorteil der Bananenschale, wenn man guckt, kann man ihr leicht ausweichen. Die Chinesen sind überall. Lieber Gruss Robert

Goslar (karlhf28hotmail.com)

13.07.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,

immer nur lächeln. Die Chinesen sind ein Volk für sich. Sie denken mit ihren vielen
Menschen können sie die Weltherrschaft an sich reißen. Sie nehmen sich jetzt schon viel heraus. Jede Weltherrschaft ist bisher immer gescheitert. Amerika scheint begriffen zu haben sich auch wirtschaftlich von der gelben Rasse zu trennen. Trump hat abgelehnt tausende von chinesischen Studenten in den USA studieren zu lassen. Xi soll kürzlich gesagt haben, dass alle Chinesen entweder nach China zurückkommen oder Selbstmord zu begehen. Ein chinesischer Virologe
hat China verlassen und erklärt, dass China den Ausbruch des Corona Virus absichtlich verschwiegen hat. Wir werden noch viel mit den Gelben erleben.

Herzlich Karl-Heinz

Robert Nyffenegger (13.07.2020):
Danke Dir herzlich für Deinen treffenden Kommentar. Als ich in den achtziger Jahren erstmals in Vancouver landete, war am Flughafen alles englisch und französisch angeschrieben.Nachdem die Engländer, das Mandat Hongkong den Chinesen übergaben, flüchteten die reichen Chinesen nach Kanada, weil sie wussten was jetzt passiert ist. Jetzt ist alles auch chinesisch bezeichnet. Vancouver ist verdammt teuer und eben chinesisch. Nicht mein Ding, denn auch in Portugal sind sie eingefallen. Geld regiert die Welt. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Mit Schmunzeln gelesen lieber Robert und vor allem Zustimmung mit Adam und Eva! Schmunzelgrüße Dir der Franz

Robert Nyffenegger (12.07.2020):
Danke Dir, die Chinesen sind eine echte Gefahr auch für das freie Europa, aber wir wollen es nicht sehen. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Ja, lieber Robert,
neben den Hunden werden auch immer mehr Katzen in die chinesische Pfanne gehauen.

Als Alternative zum Hot Dog kommt jetzt der Cat Wok in Mode.
Und wenn wir unseren gelben Senf dazugeben, nimmt der Chinese rotes Cat-Schapp.

LG Siegfried


Robert Nyffenegger (12.07.2020):
Danke Dir für den launigen Spruch. In Portugal hat es nach einer Sondervereinbarung nach Milliarden Investition der Chinesen, tausende von kleinen bis mittleren chinesischen Läden gegeben, mit einer zehnjährigen Steuerbefreiung. Chinesenfamilie betreuten sie. In unserem kleinen Fischerdorf zwei Läden, da sie aber von den Einheimischen gemieden wurden, sind sie mit dem ganzen Schund und Plunder wieder verschwunden. Lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).