Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DIE GLADIATUR“ von Hanns Seydel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hanns Seydel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Balladen“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

13.07.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Hanns,

das klingt ja schrecklich schaurig schön. Diese ausgestoßenen Männer mit dem Ehrenkodex versehen, nur in einem gefährlichen Spiel winkte der Ruhm. Sie lebten zusammen und ihr Leben war hart und blutig. Aber die Kämpfe fanden einer Arens statt, alle sahen sie. Dies war mal wieder sehr aufschlussreich von Dir!

Herzliche Grüße und bleib gesund, Margit

Hanns Seydel (13.07.2020):
Liebe Margit, es war wirklich so, wie Du es trefflich mit "schrecklich schaurig schön" beschrieben hast. Mein Interesse für römische Geschichte hat mir leider auch Schattenseiten der Weltmacht Rom gezeigt. Bleib DU für IMMER coronagefeit und schenk uns noch viele schöne Gedichtergüsse (und eben Kommentare) ! Herzlichst Hanns

MarleneR (HRR2411AOL.com)

13.07.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Hanns,

diese Gladiatoren-Kämpfe waren an Brutalität nicht zu überbieten.
Und nur den Gewinnern winkten Ansehen und Ruhm, welche aber
nach dem nächsten Kampf auch schon wieder verloren ging, falls
sie fielen. Oft waren diese Kämpfer Sklaven aus anderen Ländern,
so wurde es in Filmen jedenfalls dargestellt.

Zur Belustigung des Volkes wurden sie veranstaltet, sehr menschenverachtend.

Liebe Grüße dir von Marlene

Hanns Seydel (14.07.2020):
Liebe Marlene, dass diese Gladiatorenkämpfe eine wirklich "brutale" Angelegenheit betreffen, hast Du bestens erkannt und eben genau so nachempfunden kommentiert. Herzlichst Hanns

freude (bertlnagelegmail.com)

13.07.2020
Bild vom Kommentator
...Hanns, das hast du gut beschrieben.

Und die GLADIATUR beweist es,
wie die Quadratur des Kreises;
es gleicht wohl alles fix Gesetzen,
und kein GLADIATOR lässt sich hetzen.

LG Adalbert

Hanns Seydel (14.07.2020):
Ja, Adalbert, so war es: Der Gladiator ging seinen eignen Weg, läßt sich nicht aufhalten, aber auch nicht "hetzen". Bleib gesund Herzlich Hanns

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).