Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Des Sternchens wahre Güte“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

14.07.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

ein gutes Gedicht, ein Sternchen ist für mich immer eine Freude. Doch schaue ich Sendung nicht an, weiß also nicht, was du meinst.

Herzliche Grüße von Margit

Michael Reißig (16.07.2020):
Liebe Margit, vielleicht kannst du mal in die "ARD-Mediathek" reinschauen und nach der Sendung "immer wieder sonntags", vom 12.7.20, aus dem Europapark Rust suchen! Da hatte Moderator Stefan Mrost, Natalie, einem jungen Schlagerfan aus der Oberlausitz, die Möglichkeit gegeben, vor einem millionenfachen Fernsehpublikum ihren Lieblingssong "Regenbogenfarben" von Kerstin Ott zu singen. Ich selbst kenne nämlich Natalie von mehreren Konzertbesuche und habe daher größten Respekt vor ihrem Mut, den sie eindrucksvoll bewiesen hatte. Und da machten sich in den sozialen Medien freilich auch einige Neider bemerkbar. Ich danke dir von Herzen für den Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Lieber Michael,
poetisch vertextet und gekonnt gereimt.
Aber was der Dichter sagen will, ist ein Rätsel.
LG Siegfried

Michael Reißig (16.07.2020):
Lieber Siegfried, aber auch Rätsel haben einen Sinn. Und die Suche nach der Lösung gehört zum Leben mit dazu! Auf jeden Fall möchte ich allen auf den Wegen ans Herz legen, auf dem Boden zu bleiben und nicht etwa versuchen, abzuheben. Vielen Dank für den Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Nörgler und Neider lieber Michael, die sterben nicht aus! Grüße euch und Wünsche der Franz

Michael Reißig (16.07.2020):
Lieber Franz, wenn man als reiner Schlagerfan vor einem millionenfachen Fernsehpublikum sich präsentiert, gehört schon ein unbeschreiblicher Mut dazu, der mir, ehrlich gesagt, fehlen würde! Vielen Dank für den tollen Kommentar! LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

13.07.2020
Bild vom Kommentator
Michael, was kann sein Sternchens wahre Güte?
Dieses und noch viel mehr, das erklär mir bitte!

Ein tolles Gedicht,
lG von Bertl.

Michael Reißig (16.07.2020):
Lieber Adalbert, ganz so einfach zu erklären ist das gar nicht, aber ich versuche es dennoch! Am vergangenen Sonntag habe ich mir die von Stefan Mross moderierte TV-Show "immer wieder sonntags" im "Deutschen Fernsehen, die von der ARD live aus dem Europapark in Rust ausgestrahlt worden ist. Und da hat Stefan Natalie, einem jungen Schlagerfan die Gelegenheit gegeben, in dieser Show ihren Lieblingssong;" Regenbogenfarben" zu singen. Ich selbst hatte das Glück, "Natalie Röhle" im Rahmen meiner Konzertbesuche von Nicci Schubert kennenzulernen! Und dieses hatte natürlich in den sozialen Medien - was nicht anders zu erwarten war - für heftige Diskussionen gesorgt. Mit der wahren "Güte des Sternchens" wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ein vorsichtig leuchtendes Sternchen im Allgemeinen auf dem Boden bleiben und sich vor allem von irgendwelchen dubiosen Figuren sich nicht verbiegen lassen sollte! Du kannst ja mal nachschauen, ob diese Sendung "immer wieder sonntags", vom 12.7.20 schon der Mediathek des ARD-Fernsehens zu entnehmen ist. Am Montag war dies noch nicht der Fall gewesen. Vielen Dank für den tollen Kommentar! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).