Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wochen des Lichts“ von August Sonnenfisch

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von August Sonnenfisch anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com)

18.07.2020
Bild vom Kommentator
Der Serverwechsel hat mich eine kurze Zeit blockiert, sodass ich auch nichts lesen mochte. Das hole ich jetzt nach und bin auf Dich und die" Wochen des Lichts" gestossen. Fantastisch wie Du gute Poesie und Astronomie (Mathematik) miteinander kombinierst und verbindest. In der Jugend wohnte ich neben einer Sternwarte und war dort sehr viel mit dem Naturkundelehrer anzutreffen. Herzlich Robert

August Sonnenfisch (20.07.2020):
Hallo Robert, mir ging es mit dem Serverwechsel ählich: noch heute missfällt mir, dass die Titelüberschriften jetzt in einem eleganten, doch weniger gut lesebaren Grün sind und dass meine Smartphone-Korrekturen von einem "meiner" Hochsitze Zeilenbrüche aufweisen, die Absatzgröße haben, dann also zu Hause korrigiert werden müssen ... nichts ist vollkommen ........ jetzt zur Astrologie: das habe ich (a) von einer Marianne: sie sagte so oft etwas verblüffend Zutreffendes, bis ich näher hinschaute (b) von meiner diesbezüglichen Offenheit (jenseits eines modernen Kontrollhörens, welches in Wahrheit ein Blockieren ist: Kontrollhörende fahren ihre eigene (weitgehend propaganda-erzeugte) Haltung gegen jeden Sprechenden auf, der danach riecht, nicht ihre eigene Schiene zu fahren: Stasi im Kleinen). ... das mit den verweilenden Tageslängen sommers in Hochpunktnähe (bzw. winters in Tiefpunktnähe) ist ja offensichtsich für den, der sich nicht der Propaganda unterzieht, dass nach dem Hochpunkt die Tage wieder kürzer würden: um 4,4% in 1 Monat (!): 40 Minuten bei 16 Stunden Tagesläng (in Kassel): sensationell! ... wobei ich wiederum bei Daniele Gansers YouTube-Video wäre über "Propaanda - wie unsere Gedanken und Gefühle gelenkt werden" (90 Minuten lang - Schwerpunkt Edward Bernays, der Papst der "Propaganda - The Public Mind In The Making" + "Christallizing Public Opinion" - Goebbels lernte vonn ihm, doch dieser Arme hatte nur den Rundfunk!) ... Wie auch immer: ich danke dir und grüße dich: der August im Krebs

freude (bertlnagelegmail.com)

15.07.2020
Bild vom Kommentator
...August, solang uns das Licht nicht ausgeht, ist alles in Ordnung!
GN8 und lG, Bertl.

August Sonnenfisch (16.07.2020):
Hallo Bertl, und wie ich erst jetzt als Fußnote hinzugefügt: besonders licht sind ja die Tierkreise ZWILLINGE und KREBS,unmittelbar vor und nach der Sommersonnenwende - mit einer nur kleinen Schwankung von 4,4 Prozent: in KASSEL am 21. Mai + 22. Juli 15:54 Stunden bzw. 15:53 Stunden) - und zur Sonnenwende dann 16:37 Stunden (plus 4,4%). Bei Euch in der Leobener Steiermark jeweils ein wenig kürzer. Und dann diese Sommernächte: bei uns fliegen zur Zeit die Glühwürmchen! ... Herzlich: August

Bild vom Kommentator
Lieber August, "UND ES IST SOMMER"! Da wir einen kleinen Flugplatz in der Nähe haben, so beglücken auch uns die Segelflieger "am Abendhimmel"! Grüße Dir der Franz

August Sonnenfisch (16.07.2020):
Und bei uns, werter Franz, fliegen zur Zeit abends die Glühwürmchen (eigentlich ja Leuchtkäfer) ca. ab 22 Uhr! ... zum Tinnitus fand ich Ausführungen bei Eckhart Tolle über den inneren Körper auf YoutUbe: man könne mit seinem inneren Körper in Kontakt gehen: einfach hinfühlen, z. B. in die Hände: das heile. Gleiches sagt Anke Evertz (die einen Brandunfall hatte), in ihrem Buch "Neun Tage Unendlichkeit" oder auf YouTube ... sie hatte schwere Verbrennungen ... Wie auch immer, es ist Sommer! Und da sind (wie alljährlich) die Winterviren weg, egal, was die Regierung dazu sagt: die hören ihr nicht zu. ... Herzlich: August.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).