Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„In Gedanken“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

21.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
hab ich was verpasst? Ich habe erst das Gedicht gelesen und dann die frenetischen Lobeshymnen. Dann habe ich das Gedicht nochmal gelesen. In den ersten beiden Versen sind die Worte verdreht. Der Rest klingt für mich ziemlich lapidar. Ich will dich jetzt nicht beleidigen. Vielleicht trifft das Gedicht bei e-Stories voll den Nerv. Vielleicht fehlt mir wirklich das lyrische Verständnis? Ja, so muss es sein...
Perplexe Grüße von Andreas

Margit Farwig (21.07.2020):
Ach, Andreas, mach Dir keinen Kopf, ich sehe das gelassen, kann mich nur freuen und das ist der Sinn "des Lebens". Sei ruhig perplex, dann hast Du auch was davon...:-))) Lyrische Grüße, Margit

Bild vom Kommentator
Vom Mond gibt es Gedichte und Lieder
ich hör sie gerne immer wieder.
Romantisch und zauberhaft schön dein Reimchen.
Ich sehe des Mondes breites Grinsen.
Dem gefällts nämlich auch.

Lieben Gruß Heike

Margit Farwig (21.07.2020):
Halo liebe Heike, über jeden Mitfreuenden freue ich mich natürlich und danke dir und sende einen lieben Blick hoch zum Mond, der hat sich wieder gelohnt...grins Liebe Grüße Margit

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

21.07.2020
Bild vom Kommentator
Wunderschön, Margit.

Lass dich weiter von diesen Klängen trösten und begleiten!

Liebe Grüße,

Patrick Rabe

Margit Farwig (21.07.2020):
Das werde ich gern beherzigen, Patrick, in so einer netten Weise Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

21.07.2020
Bild vom Kommentator

Liebe Margit,

dies ist ja ein 6Zeiler mit Paarreimen, der einfach nur - ÜBERWÄLTIGT !
Bereits die erste Zeile betrifft MEIN anderes Kunstgebiet - eben die MUSIK. Wir denken an einen Höhepunkt des musikalischen Impressionismus, der - den MOND zum Inhalt hat: "Claire de lune" von Debussy. Doch alle anderen Zeilen dieses lyrischen Meisterwerkes sind wahrlich - Musik in Worten !! "Mond", "Noten", hier verbindest Du Natur und Musik mit einer Meisterschaft, die nur einer echten Meisterin eigen ist. Die "Sterne" sind zwar oft "Zauberei", doch trotz ihrer starren Natur erinnern sie uns an - "Lieder" ! Liederkönig Franz Schubert fällt uns natürlich sofort ein, aber es gibt auch wunderbare Volkslieder. Die "hellen Nächte sollen singen" und uns in einen herrlichen Nachtschlaf führen. Lyrik auf höchstem Niveau - ganz, ganz toll, meine liebe !!!

Bleib wie Du bist
Herzlichst Hanns


Margit Farwig (21.07.2020):
Lieber Hanns, natürlich bleibe ich wie ich bin, was sonst. Wenn ich immer so schöne Kommentare bekomme, jetzt auch wieder von Dir, der Du ja musikalisch versiert bist, dann schwelge in höchsten Tönen zusammen mit dem Mond. Alle Dichter haben den Mond schon vergöttert und die Musik hat nie aufgehört. So danke ich Dir sehr herzlich und bleibe gesund, Margit

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Deine sehr schöne Wortmelodie an den Nachthimmel liebe Margit, gefällt mir. Immer wieder gehen beim Blick
In den Himmel Gedanken auf Reisen.
Liebe Abendgrüsse von
Karin

Margit Farwig (20.07.2020):
Dann ist ja so, als wäre es für dich geschrieben, liebe Karin, wenn Gedanken auf Reisen gehen, dann haben sie es verdient. Ein herzliches Dankeschön und liebe Nachtgrüße von Margit

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Kommt die Margit nicht zum Mond,
steigt er herab, dort, wo sie wohnt.

Ich mag deinen (nach-) klingenden Sechszeiler, Margit.

ahoi Ralph

Margit Farwig (20.07.2020):
Frau Luna hat mich wohl geboren und mich dann zum Menschlein auserkoren, der Mond schaut zu in Stille, das ist seine letzter Wille...:-))) Ein Lob aus deinem Munde, gleicht einer frohen Kunde, Ralph Mit Dank und Gruß, Margit

Bild vom Kommentator
Wunderschön, liebe Margit.
Herzlich grüßt Wolfgang

Margit Farwig (20.07.2020):
Herzlichen Dank, lieber Wolfgang, darüber freue ich mich. Liebe Grüße von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Margit.
Eine zauberhafte Träumerei,
gar lieblich erklingen deine Lieder,
dein Gedicht sehr besinnlich und
einfach zum Einfühlen!
Liebe Abendgrüße schickt dir herzlich deine Gundel

Margit Farwig (20.07.2020):
Liebste Gundel, ich glaube, Frau Luna hat mich geboren und dann zum Menschlein erkoren...:-) Aber nur, um den Mond zu bedichten... Ein herzliches Dankeschön und liebe Nachtgrüße dir von deiner Margit

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Da wird man fast mondsüchtig, liebe Margit! Prima verdichtet, meint RT mit liebem Gruß.

Margit Farwig (20.07.2020):
Schön, dass du wieder hier bist, lieber Rainer. Ich glaube, Frau Luna hat mich geboren und mich dann zum Menschlein erkoren. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

...gerade in solch einer so schönen Nacht,
die Mondlicht mehr noch zum Leuchten erbracht
und zaubrig dazu, wenn funkeln die Sterne,
solch eine Stimmung, auch ich hab so gerne...

Dazu das Kichern der ganz kleinen Wesen,
ich glaub es waren doch Elfchen gewesen,
lächelnd getanzt, nicht laut, eher leise,
eben so auf ihre reizende Weise...

vermag diese zaubrigen Pünktchen zu sehn,
derjenige der auch imstand zu verstehn,
dass viele Dinge oft wundersam sind,
für den der vermag sie zu betrachten
als wär er selbst noch Kind...

Wie immer hellauf begeistert liebe Margit!!!
Herzlich liebe Grüße zu Dir,
Uschi

Margit Farwig (20.07.2020):
Liebe Uschi, auf so reizende Weise von Dir Worte zu lesen, ist ähnlich schön, als wäre ich auf dem Mond gewesen. Drum danke ich herzlich und sternenreich und auch vom Mond, denn sonst wird er bleich...:-))) Herzlich liebe Grülße Dir von Margit

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Das berührt mich total, liebe Margit. Musik in Verbindung mit der Magie des Universums ist wirklich zauberhaft...und kommt in der Nacht besonders stark zum Ausdruck! Sehr gelungen :-)

Herzliche Grüße von Mark

Margit Farwig (20.07.2020):
Wir dürfen es nicht unterlassen, den Mond zu beglücken, ihm dann von unseren wunderbaren Nächten zu erzählen, lieber Mark. Deine Worte haben mich auch berührt und ich danke herzlich mit lieben Grüßen, Margit

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Damit hast du mich schon, Margit.
Grüße in deinen Tag
schickt dir Ingrid.

Margit Farwig (20.07.2020):
Ich habe dich einfach geschnappt, liebe Ingrid, und husch ab zum Mond...:-)) Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

rnyff (drnyffihotmail.com)

20.07.2020
Bild vom Kommentator
Stimmungsvoll und herrlich verdichtet. Schweben in der Sphäre gelingt Dir bestens, beneidenswert! Herzlich Robert

Margit Farwig (20.07.2020):
Aber ich laufe einfach die Milchstraße entlang, lieber Robert, und sammle die Noten und Verse sein, sie liegen mir da zu Füßen...:-)) Herzlichen Dank und Grüße von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).