Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das EGO und die CHARITEN“ von August Sonnenfisch

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von August Sonnenfisch anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com)

21.07.2020
Bild vom Kommentator
Inbrünstig und bestens beschrieben. Die Chariten habe ich zu Hause: Frau, Tochter und Enkelin, sie teilen sich abwechselnd in die von Dir so schön beschriebenen Eigenschaften und mein Ego wird altersgemäss von Tag zu Tag kleiner. Herzlich Robert

August Sonnenfisch (21.07.2020):
Hallo Robert! Glückspilz! Gratuliere! ... Und das Ego tritt umso mehr in den Hntergrund, wie das Sein altersgemäß Raum bekommt. Daher achten genuine Völker ja ihre Alten! Wir Zivilisierten verstehen davon in der Regel nix. Aber was kümmert mich die diesbezügliche Regel? - Nix. ... Dann bis zum nächsten Mal! August.

freude (bertlnagelegmail.com)

21.07.2020
Bild vom Kommentator
...August, das hast du sehr gut gesagt. Ich hab mich von den CHARITEN schon beflügeln lassen.
LG Adalbert.

August Sonnenfisch (21.07.2020):
Hallo Bertl, dann sind wir ja schon Zwei! Und unsere Gedichte bzw. Gemälde schreiben und malen (wenn alles gut geht) ohnehin die Chariten in uns oder die apollinischen Musen in uns! ... Charitische Grüße vom August

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).