Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Glücksgefühle“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

30.07.2020
Bild vom Kommentator

Adalbert,

Du bist ein Meister darin, in einem einzigen Satz eine wahre Lebensweisheit zu formulieren. Das herrliche Bild zeigt Deine wunderbare Nähe zum Meer, zum Wasser - Du bist und bleibst ein zu bewundernder Krebs (als Sternzeichen wohlbemerkt), einem herrlichen Wasserzeichen, das so viel übrig hat für die Gefühle bezüglich Natur und viel mehr noch für die Gefühle zwischen Mann und Frau. Dieses Werk von Dir ist eine reine Wohltat, denn gerade jetzt - also in dieser Zeit - sind DEINE lyrischen Meisterwerke von besonderer Bedeutung.

Herzlich Hanns

Adalbert Nagele (31.07.2020):
...Hanns, es freut mich, dass meine Gefühle, die ich in Gedichte reinlege, so gut ankommen. Bei mir löst das den Spaß und die Freude zum Dichten aus. Besten Dank und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Den besinnlichen Text, dein Gedicht hast du mit einem so tollen Bild eingerahmt. Sehr schön! LG. L.

Adalbert Nagele (27.07.2020):
...merci Lutz; gerade zur Coronazeit werden einem so Glücksgefühle wieder mehr bewusst. Man besinnt sich wieder schöner Momente, wie das Bild zeigt (ein Blick in die Lagune von Bibione Pineda). LG Bertl.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

27.07.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
dein Haiku mit Foto lösen tatsächlich
Glücksmomente aus. Schöne Urlaubserinnerungen.
liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel



Adalbert Nagele (27.07.2020):
...merci Gundel; gerade zur Coronazeit werden einem so Glücksgefühle wieder mehr bewusst. Man besinnt sich wieder schöner Momente, wie das Bild zeigt (ein Blick in die Lagune von Bibione Pineda). LG Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

27.07.2020
Bild vom Kommentator
Wunderschön, das Bild entspricht meinem Blick vom Wohnzimmer aus auf die Lagune. Jetzt ist es mir zu heiss und die Frühlingsmonate wurden von Corona verhindert. Hoffen wir auf den Spätherbst. Herzliche Grüsse Robert

Adalbert Nagele (27.07.2020):
...ja Robert, gestern gabs wieder Waldbrände in Portugal. Im Hochsommer wärs mir auch zu heiß. Nach Corona, mit der richtigen Impfung steht alles wieder offen. Alles Beste und lG, Bertl.

Margitta (margitta.langegmx.net)

27.07.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,

ich kenne diese Glücksgefühle, genieße Ruhe und Stille!
Die Corona-Zeit, so schlimm sie auch ist - für mich Erholung vom Dröhnen
der Flugzeuge ist. Am Himmel kehrt Ruhe und Stille ein. Herrlich!



Adalbert Nagele (27.07.2020):
...Margitta, die Ruhe tut schon gut, das stimmt. Gerade zur Coronazeit werden einem so Glücksgefühle wieder mehr bewusst. Man besinnt sich wieder schöner Momente, wie das Bild zeigt (ein Blick in die Lagune von Bibione Pineda). LG Bertl.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

27.07.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
dies sind wahre Glücksgefühle, die sich in die Ruhe vor einem möglichen Sturm in die Herzen schmiegen!
LG. Michael

Adalbert Nagele (27.07.2020):
Merci Michael, das hast du gut erkannt! LG von Adalbert.

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

26.07.2020
Bild vom Kommentator
Mir ist es momentan fast zu still, Bertl. Deine Gedanken kann ich jedoch durchaus teilen! Herzlichst RT

Adalbert Nagele (27.07.2020):
Ich kann dich Rainer auch sehr gut verstehn, viel Ruhe kann auch auf die Nerven gehn. Merci, eine gN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo mein Spezl Bertolucci. Poesie wie ich sie liebe, "kurz und die richtigen Worte". Traumhaft schön auch das Bild und dies darf man sagen! Mit der Ruhe haben wir beide es heute! Grüße und Wünsche der Francesco

Adalbert Nagele (26.07.2020):
Ruhe, sie ist heute angesagt, weil mich sonst ein Nerv sehr plagt. Merci Francesco und lG, Bertolucci

Bild vom Kommentator
Welch ein herrlicher Anblick lieber Bertl! Ruhe und Stille ist das, wonach heutzutage viele Menschen streben bei dem jetzigen hektischen Leben. Dir einen gemütlichen Abend, herzlichst Karin

Adalbert Nagele (26.07.2020):
Danke Karin, das wünsche ich dir auch. LG Bertl.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

26.07.2020
Bild vom Kommentator
Wenn das Licht schwindet, / taucht der See in sich selbst ein, / wacht einzig der Schwan - LG Andreas

Adalbert Nagele (26.07.2020):
...merci Andreas, das hast du schön beschrieben. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
In der Stille liegt das Glück. Großartig, Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (26.07.2020):
...du sagst es Wolfgang. Merci und lG, Bertl.

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

26.07.2020
Bild vom Kommentator
Solche Momente lieber Bertl, sind selten geworden in unserer unruhigen Welt, umso
mehr sollten wir sie mit allen Sinnen genießen.

Sonntagsgrüsse sendet dir
Karin

Adalbert Nagele (26.07.2020):
...ja Karin, das mein ich auch. Merci und lG, Bertl.

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de)

26.07.2020
Bild vom Kommentator
Und die Stille ist immer da, Adalbert.
Unter dem Lärm. Dem Lärm der Propaganda beispielsweise.
Müßiggang ist aller Stille Anfang.
Die Pfosten im Wasser der Lagune wissen es. Herzlich August.

Adalbert Nagele (26.07.2020):
...so ist es August! Merci und glG, Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).