Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Machtmenschen“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

01.08.2020
Bild vom Kommentator

Liebe Margit,

dies ist ja ein Gedicht von umwerfender Dramatik ! Quintessenz ist für mich :
"Heimliche Taktierer", sie darf man wohl getrost als Heuchler bezeichnen. Schiller schrieb "Untergang der Lügenbrut", hier - die "Höllenbrut" ist mindestens genau so niedrig. Goethe und Schiller wären von Deinen Zeilen beeindruckt !!

Herzlichst Hanns


Margit Farwig (01.08.2020):
Lieber Hanns, und wieder muss ich Dir danken für den mitschwingenden Kommentar. Wie soll man sich denn wehren, mit Gedichten, die wohltuen, wenn man nach diesem Gedicht nach Frohsinn sucht. """Zu Deinem bei e-Stories.de veröffentlichtem Gedicht "Abendfrieden - Trilogie" hat Andreas Vierk (Andreasvierk@gmx.de) am 31.07.2020 folgenden Kommentar geschrieben: Ja. Das hier auf jeden Fall! Es wird noch nicht mal verrotten. """ Ist das nicht nett, gerade Abendfrieden ist zum Freuen und Entspannen da. Das kann nicht jeder, wir können es. Herzlichst Margit

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

31.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
von diesen Machtmenschen geht aufgrund ihrer Rücksichtslosigkeit wirklich eine permanente Gefahr aus, worauf du mit sehr gut gewählten Worten hingewiesen hast! Da heißt es nur, sich äußerst in Acht zu nehmen!
LG. Michael

Margit Farwig (31.07.2020):
Lieber Michael, jetzt erst entdecke ich deinen Kommentar. Wir müssen ständig auf der Hut sein, es bleibt uns nichts anderes überig. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Bummi (Millozartgmx.de)

29.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit, endlich spricht es mal jemand aus. Das Gedicht geht unter die Haut.
LG ... Bummi

Margit Farwig (31.07.2020):
Liebe Monika, ich bewundere deinen Scharfsinn. Es ist schon älter, aber noch aktueller als gedacht. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
Auch die gibt es, liebe Margit. Ist schade, aber leider so wahr.

Herzlich grüßt Wolfgang

Margit Farwig (29.07.2020):
Die Kommentare kreuzen sich, lieber Wolfgang, und bringen ins Dunkle Licht. Danke und herzliche Grüße von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).