Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Als die Alligatoren die Gullis verließen“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Gut gedichtet, aber zu lang, zu emotional. Wer hat schon die Stimmung, sich voll und ganz Deiner Denke anzuschließen?

Patrick Rabe (04.08.2020):
Muss man ja gar nicht, sich meiner Denke anschließen. Erstmal lesen und drüber nachdenken reicht. Und über ein Thema, das einen angeht schreibt man immer emotional. Dachte auch immer, das wäre das Wesen von Dichtung. Aber die ganzen Diskussionen, ob man "in seine eigenen Gedichte verwickelt sein darf", ob Gedichte nüchtern-kühl am besten kommen oder flambiert wie Höllenfeuer, habe ich früher auch mit Leidenschaft geführt. Das Tangiertsein oder Nicht-Tangiertsein hört aber auf, ein Thema zu sein, wenn die Faust sich im Gesicht platziert. Und wie man sich dieser Tage nicht über die Demokratie, und ob sie noch existiert, Gedanken machen soll, erschließt sich mir nicht. Das schaffen wahrscheinlich nur Antidemokraten... Ohne jede Unterstellung... Aber im Moment scheint mir die Zeit für "Reine Poesie" vorbei. Liebe Grüße, Patrick

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).