Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vier Worte“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

05.08.2020
Bild vom Kommentator
"Isch will disch ficken?"

Was waren das für Blumen?

Von den Blumen des Bösen... oder muss man mittlerweile sagen "von den Blumen des Blöden" handelt auch mein neues Gedicht. Nämlich von was ganz anderem als deins. Ich wollte nur schnell noch Schleichwerbung machen. Und einmal kurz mäkeln. "Dann fängst DU dir eine, dass es dröhnt..." Da stört das "DU" den Rhythmus des Metrums. Aber vielleicht ist sogar das Absicht... Zumindest die irgendeines Gottes. Vielleicht Cupido. Oder Kuppeldich. Einer von den vielen halt, die in unseren Gedichten schlauer sind, als wir selber.

Grüße,

dein Gespensterkalle

alias Blümchenrühmchen

Andreas Vierk (05.08.2020):
Häh? Wott du ju mien? That is nur Nonsens. Wott hess ju denn genommen? Vielleicht hess ju riet zuviel Fauers off Hui Buh fromm the Budd lehr, that Ei riet schon als Kind? Sinn sierli dein Andrew MacAndrew

Bild vom Kommentator
Mit Grinsen gelesen und zuweilen bekunde ich die "vier Worte", meiner Frau jedoch bezogen, liebend die drei! Grrüße Dir Andreas der Franz

Andreas Vierk (04.08.2020):
Lieber Franz, die vier Worte sind doch "Ich hab dich lieb". Was dachtest du denn, was ich mit den vier Worten gemeint hätte? Ich verstehe das gar nicht. Nein... Schmunzelgruß von L.M.A. Andreas

rnyff (drnyffihotmail.com)

04.08.2020
Bild vom Kommentator
Drei sind immer besser, die vier spar Dir für später auf, Gelegenheiten gibt's immer. LG Robert

Andreas Vierk (04.08.2020):
Lieber Robert, ich habe schon Franz gefragt, was ihr denkt, das die vier Worte seien...? Nicht doch etwa der schwäbische Gruß, (auch jagsthausener Hallo genannt)? So etwas würde ich doch niemals schreiben :-)) Liebe Berliner Grüße von Andreas

freude (bertlnagelegmail.com)

04.08.2020
Bild vom Kommentator
...Andreas, da heißt es aufpassen, was man sagt. *Lach*
LG Bertl.

Andreas Vierk (04.08.2020):
Lieber Bertl, man kann sich doch aber immer mal versprechen. Das ist dann ein Liebesversprechen. Notfalls helfen die Men in Black. Wegen der fliegenden Untertassen. LG Andreas, der Frauenversteher

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).