Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Challenge ohne Maske“ von Jürgen Berndt-Lüders

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Berndt-Lüders anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Angst“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de)

07.08.2020
Bild vom Kommentator
Werter Jürgen,
bei solch sensiblen Theman wünsche ich mir
eine Anmerkung des Autors mit Fakten,
die seine Interpretationen unterlegen. ...
Nach meinen Forschungen haben wir in diesem Winter eine
Untersterblichkeit - und die sog. Coronatoten
sind in Italien (zur Zeit der dortigen 25.000-Totenmarke)
zu 61 % mit 3 schweren Erkrankungen behaftet,
zu 21 % mit deren zwei -
wie Herzinfarkt, Niereninsufizienz, Bluthochdruck,
Fettleibigkeit - Durchschnittstodesalter:
knapp unter dem normalen Sterbealter in Italien
(Daten des dortigen Gesundheitsministeriums).
Zudem hat der PCR-Test, der nicht einmal validiert sei
eine Senibilität von 97,5 %,
d. h. wenn du 1/2 Million Tests machst, wie in Kalenderwoche 29:
genau gesagt, waren es 531.000 Tests),
dann sind das 7.500 falsch-positiv getestete Menschen.
... Aber kuck selber, glaube mir nichts - aber der Regierung
möglicherweise eben auch nicht:
die haben es ja nicht einmal nötig,
uns ihre Coronatoten-Daten aufzuschlüsseln (wie die Italiener das getan)
oder uns zu ihren Zahlen von Positiv-Getesteten
die zugehörige Anzahl von Testierungen mitzuteilen.
... Nix für ungut! Ich grüße herzlich:
der August, ein Forscher (komm ja kaum mehr zum Dichten).

Jürgen Berndt-Lüders (07.08.2020):
Liebes Pseudonym, Du vertrittst eine bestimmte Richtung, und zu der stehst Du, und wenn Du meinst, jemand Ernstzunehmenden zu lesen, der anders denkt und damit zwangsläufig falsch liegt, willst Du ihm dies zumindest widerlegen, wenn Du ihn schon nicht überzeugen kannst. Mit meinem Gedicht wollte ich nichts anderes sagen als was da steht. In einem Satz: es gibt Leute mit den verschiedensten Gründen dafür, keine Maske tragen zu wollen. Ich trage eine, weil ich weiß, dass die Maske das Risiko mindert, fremde Mini- Invasoren mit anderen Menschen auszutauschen. Mehr nicht. JBL

freude (bertlnagelegmail.com)

05.08.2020
Bild vom Kommentator
...ganz richtig Jürgen, viele unterschätzen die Gefahr und wissen noch immer nicht, was das Virus bei jeden von uns alles anrichten kann.
GN8 und lG,
Bertl.

Margit Farwig (farwigmweb.de)

05.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Jürgen,

man soll ihnen ja nichts Böses wünschen, aber einmal kräftig Corona gespürt, sich nicht mehr gerührt, dann kommen sie zu Verstand in unserem schönen Vaterland....Das musste jetzt einmal gesagt werden. Hoffentlich lesen das viele.

Liebe Grüße, Margit

Jürgen Berndt-Lüders (05.08.2020):
Liebe Margit, ich glaube, dass ich das Virus längst überstanden habe. Dazu müsste ich wissen, ob ich Antikörper gegen Covid 19 im Blut habe. Aber das ist kein endgültiger Beweis. Deshalb forsche ich nicht weiter nach. Gruß Jürgen

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).