Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mohnblumen“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

08.08.2020
Bild vom Kommentator

Liebe Margit,

wieder ein wunderbares Werk von Dir !
Ja, es zeigt die Lebensweisheit: "Erwartungen" erfüllen uns hoffnungsfroh, doch bei bevorstehenden leider unerfreulichen Ereignissen wird "der Blick getrübt". Gerade heute, in dieser unendlich unangenehmen Corona-Zeit möchte wohl Jeder, dass ein "Glück nicht vor Herbststürmen flüchtet", des Herbstes Stürme kommen früh genug. Das "Alleinbleiben" kann auch (wie in vielen Fällen) sicher sein, nämlich, man ist daheim bewahrt - vor den Stürmen des kommenden Herbstes, die zwar in der Natur immer turbulent sind, aber wohl im Corona-Jahr 2020 emotional extrem stürmisch werden !

Herzlichst Hanns

Margit Farwig (09.08.2020):
Hat sich erledigt!

Bild vom Kommentator
Ich habe es in der Mehrzahl (Wir-Form) gelesen. ... Was (dir) sicher zur wünschen übrig bleibt. Viel Glück! Gruß, L.

Margit Farwig (08.08.2020):
Ich hatte es geändert auf Wir, dann bockte es und war weg. Habe es neu eingesetzt, ist das Original. Herzlichen Dank und liebe Grüße, Margit

Night Sun (m.offermannt-online.de)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit, Momente sind so flüchtig wie Mohnblütenblätter im Wind, man möchte sie gerne in einer längeren Zeitspanne aneinandergereiht festhalten und erleben. Dir herzlichst ein schönes Wochenende, Inge

Margit Farwig (09.08.2020):
Hat sich erledigt!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).