Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Guten und die Bösen“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

09.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,

im Gegensatz zum Tier ist der Mensch mit Eigenschaften behaftet, die uns Menschen so verschieden machen. Ich glaube jedoch, dass der gute Mensch noch in der Überzahl ist. Allerdings scheint mancher Böse reicher und mächtiger zu sein und es dadurch keine Gleichheit unter den Menschen geben kann. Und gerade dieser große Unterschied führt zu Kriegen und Verbrechen.

Gern gelesen dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz
Bild vom Kommentator
Hallo Horst: Ich hab' noch im Arbeitsspeicher meines Computers:

"Probier's mal mit Gemütlichkeit, Mit Ruhe und Gemütlichkeit Vertreibst du deinen ganzen Sorgenkram. Und wenn du Stets gemütlich Bist und etwas appetitlich ist, dann nimm es dir egal woher es kam"

Eines weiß ich ganz genau: Die wenigen Leute, mit denen ich ungeschützt spreche, haben alle keine Covid 19 Infektionen. Und ich auch nicht, denn sonst wären wir längst infiziert. Und meine Maske

"...eine von 80 Million...."

habe ich endlich gewaschen.

Dein Jürgen

Horst Fleitmann (09.08.2020):
In meinen Computer steht dass auch morgen die Sonne scheint. Gruß Horst

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).