Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der blaue Fisch“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Ja, schau lieber Robert,
man (auch Fisch) sollte sich gut überlegen,
was er isst!!!!
Toll geschrieben!!!

Herzliche Grüße aus dem fischigen Norden, Sorden

Roland Drinhaus (11.08.2020):
Liebe Sonka Entstanden ist das Gedicht auf Twitter, wo mir auf einer Followerseite das unkommentierte Foto einer Followerin auffiel und mich inspirierte. Ein wenig Spaß muß eben sein. Danke für den Kommentar sagt, Roland

Bild vom Kommentator
Blaufisch oder auch "Blaubarsch" kenne ich lieber Roland! Doch so mancher Fisch im Meer hat Kummer und schluckt mit Sicherheit vieles, was ihn ärgert und dann wird er rot! Dir viele liebe Grüße der Franz

Roland Drinhaus (10.08.2020):
Hallo Franz Das Bild des blauen Korallenfisches das mich inspirierte, war ein kommentarlos gesendetes Bild von Sophie Passmann bei Twitter. Recht spontan fiel mir ein, was diesem Fisch wiederfahren könnte. Selbstverständlich darf er sich natürlich auch über den Dreck ärgern der im Meer schwimmt und vor Wut rot werden. Gerade den Riffen geht es weltweit ja leider nicht gut. Danke für deine Rückmeldung. L.G. Roland

Goslar (karlhf28hotmail.com)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Roland,

was für ein Malheur
vielleicht war es der Likoer.
Denn ohne ihn wird man nicht blau.
Das sagte mir des Fischers Frau.
Und aus seinem Kummer
wurde Fisch zum Hummer.

Schön von dir zu lesen Roland.
Herzlich Karl-Heinz

Roland Drinhaus (10.08.2020):
Lieber Karl-Heinz Wir alle haben zu Knappsen an den augenblicklich geänderten (und widrigeren) Lebensverhältnissen durch Corona. Ich hoffe noch immer, daß es bei einer "Lebensphase" bleibt und vertraue der Wissenschaft. Mir fiel zuletzt nicht sehr viel gescheites ein, was dichterisch besonders war. Auch dies Gedicht ist etwas banal, aber immerhin lustig. Der Blaufisch war ein Korallenfisch auf einem Bild, das kommentarlos gesendet wurde.. Die Farben kamen dann wie von selbst. Grüße nach Kanada, Roland

freude (bertlnagelegmail.com)

09.08.2020
Bild vom Kommentator
Roland, Blaufisch mit Erdbeergeschmack,
ändert schnell dann seinen blauen Lack;
eine Marktlücke ist schnell gefunden,
um die guten Speisen abzurunden.

LG Bertl.

Roland Drinhaus (10.08.2020):
Hallo Bertl Der Geschmack ist entscheidend; auch bei einem Fisch. Mein Gedichtsfisch aber hat es übertrieben, als er mit Hoverboard an Land ging. So wurd er halt zum Hummer mit Kummer. Danke dir für den Kommentarreim. L.G. Roland

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).