Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Lebenselixier“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

11.08.2020
Bild vom Kommentator
Sehr humorvoll und gut geschrieben Karl-Heinz;-) hier noch ein alter Song dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=17-Jif1h6s0
GN8 und lG,
Bertl.

Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Hallo Bertl, danke für den Song und Kommentar. Herzlich Karl-Heinz

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl Heinz
Deine Ode auf das Wasser ist dir gut gelungen. Von den Gefahren
abgesehen wird es bestens gelobt und beschrieben.
In meinem heutigen Aphorismus, rate ich ja auch, es zu trinken.
In der vorletzten Zeile muß ein Tier noch heraus (und hinter Durst
ein "dir" für den Lesefluß noch rein?). Und dann machen wir weiter
mit Wasser trinken.... egal ob Quell-, Mineral-, oder Kirschwasser.
Nur von einigen Sorten Wasser könnte man später ins singen geraten.
Herzlich grüßt Roland

Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Lieber Roland, habe lange nichts von dir gelesen. Ich hoffe, du warst nicht krank. Danke für den Fehler Typ, schon korregiert. Herzlich Karl-Heinz

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
Wasser ist der Quell allen Lebens auf dieser Welt, du hast das in deinen Strophen sehr gut dichterisch
verarbeitet. Nur leider fehlt bei vielen Menschen der Respekt vor unseren begrenzten Resourcen.
Ein sehr schönes Gedicht, das mir sehr gut gefällt und wer kennt ihn nicht Omas Spruch.....

Herzliche Grüße
Karin

Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Liebe Karin, ich denke an die Herzquellen bei unseren Wanderungen. Ein besseres Wasser gibt es nicht.. Ich danke dir. Herzlich Karl-Heinz

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Ein Gedicht nach meinem Geschmack, lieber Karl-Heinz, dass zu den derzeitigen Temperaturen passt. Herzlichst RT
P.S. Vorletzte Zeile kleiner Fehler ...

Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Lieber Rainer, den Fehler habe ich korregiert. Dank dafür. Unserem Wasser wird Chlorin zugefügt. So haben wir ein Filtersystem einbauen lassen und das Problem ist behoben. Herzlich Karl-Heinz

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo, lieber Karl-Heinz,
ein sehr erfrischendes Gedicht,
habe gerade ein grooooßes Glas Wasser neben mir stehn,
denn ohne Wasser geht es nicht..
Sehr schön beschrieben, gefällt mir sehr.
PS. Habe mich etwas rar gemacht in letzter Zeit,ohne bestimmten Grund,
mich mehr im sozialen Bereich engagiert.

Ganz herzliche Grüße aus dem glühenden Norden, Sonja


Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Liebe Sonja, willkommen zurück. e-stories ist nur eine Möglichkeit einem Interesse zu folgen. Man muss sich auch mit anderen Dingen beschäftigen. Immer solche die Vorrang haben. Herzlich grüßt dich Karl-Heinz

rnyff (drnyffihotmail.com)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Ein ausgezeichnetes Gedicht über Wasser, Qualität und Gebrauch. Mein bevorzugtes Wasser in jüngeren Jahren war das gebrannte Wasser und war immer begeistert, weil Wasser ja gar nicht brennen kann, es hat dann aber bei genügender Menge im Magen gebrannt und alles war mir wieder klar.
Herzlich Robert

Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Lieber Robert, besonders in den kanadischen Bergen sollte das Wasser immer quellenrein sein. Allerdings wird in Orten Chlorin zugefügt. Ein gutes Filtersystem sorgt für Reinheit. Natürlich ist Feuerwasser ideal. Herzlich Karl-Heinz

Musilump23

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
Wasser, für alle ein lebensnotwendiges Elixier im Dialog mit sich selbst, gewinnt in deiner Sinnspielerei und seinem Zusammenspiel die Sympathie des Lesers. Sicherlich schüttet es in seinen unterschiedlichen Strömungen und Gewalten oft erbarmungslos auf uns nieder, dass man hilfesuchend in dunkle Wolken schaut. Aber auch in der derzeitigen Corona-Zeiten und auch danach, wird mancher Mühe haben, den Kopf über Wasser zu halten.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Da hast du recht lieber Karl-Heinz Wasser ist uns sehr wichter, besonders das Trinkwaaser. Ohne Filtersystem nicht genießbar hier wegen der Beimischung von Chlorin. Ich danke dir Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Wasser lieber Karl - Heinz ist und bleibt eine Kostbarkeit und wir jagen gutes Wasser durch die Spülung WC! Es gibt Regionen auf dieser Welt, dort wissen die Menschen dass Wasser kostbarer als Gold ist! Hildegard und Dir viele liebe Grüße - Wünsche der Franz

Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Lieber Franz, die Qualität des Trinkwassers ist sehr unterschiedlich. Ohne ein Filtersystem ist Leitungswasser wegen Chlorin nicht gut geniessbar. Mancher Goldsucher ist in der Wüste verdurstet. In seinem Falle war Wasser wertvoller als Gold. Mein Dank und herzliche Grüße Karl-Heinz

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

10.08.2020
Bild vom Kommentator
Guten Morgen, Karl-Heinz,
als ich die Bier-Strophe las, musste ich schmunzeln! Im vorletzten Vers ist ein Kopierfehler drin...
Frühmorgendlicher Grüße von Andreas

Karl-Heinz Fricke (11.08.2020):
Hallo Andreas, danke für den Tip. Ich hab es repariert. Herzlich Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).