Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Am Horizont “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

17.08.2020
Bild vom Kommentator
Am Horizont der Liebe wohl die Rose,
erfreut mit Ihrem Duft und dergestalt,
behutsam wenn Du Dich ihr näherst,
sei zart zu ihr - gar niemals mit Gewalt!

So wirst Du Dich an Ihr erfreuen,
Dich laben wenn Du sie liebkosest,
doch Obacht gib wohl Acht -

sie könnte Dich wenn Sie nur wollte
an Deinen Sehnsuchtstropfen
ganz leicht verbluten lassen!

Mit lieben Grüßen
in Deinen Abend!
Uschi

Herbert Kaiser (17.08.2020):
Besten Dank für die zauberhaften Zeilen! Die Liebe setzt ja Vertrauen voraus... der Rose gegenüber bin ich etwas misstrauisch - zu oft hat mich ihr Dorn/Stachel verwundet... Ganz liebe Grüße HERBERT

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

13.08.2020
Bild vom Kommentator

Worte berühren den Seelengrund...

Hier möchte ich mit einstimmen,
weil es meine Überzeugung ist...

Liebe Grüße kommen - Renate
Bild vom Kommentator
der doppelsinnige Horizont gefällt mir gut, herbert. LG von Aylin

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

13.08.2020
Bild vom Kommentator
Was für ein himmlisches Gedicht! Das ist einfach herrliche Poesie! Grüße Klaus

Margit Farwig (farwigmweb.de)

13.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Herbert,

hier bist du herzlich willkommen, natürlich habe ich gern von der Wort Enge gelesen, es stimmt, wir müssen den Horizont erweitern. Klar, durch das bloße Lesen hier...:-)))

Herzliche Grüße in den Morgen von Margit

Herbert Kaiser (herbert.kaiser.hkgmail.com)

13.08.2020
Bild vom Kommentator
Herzlichen Dank für positive Aufnahme meines Gedichtes. Als Neuling weiß man selbst nicht genau wo man mit seinen Texten steht. Da ist jeder Kommentar hilfreich und ein positives Echo erzeugt Freude.

Lg Herbert

Goslar (karlhf28hotmail.com)

13.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Herbert,

dein Schreibtalent ist unverkennbar und dein Gedicht liest sich gut.
Herzlich Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).