Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Foto und Gedicht“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja, lieber Robert, es ist schon erstaunlich, was hier manchmal an "schiefem Bildmaterial" angeboten wird.
Aber solange das Publikum dem "Künstler"
entsprechende Lobeshymnen singt, wird der auch
weiterhin stolz seine "Bildchen" präsentieren.
Wie bei den Texten kommt es natürlich immer
nur darauf an, WER das Foto hier eingestellt hat.
Die Bildqualität spielt dabei meist keine große Rolle.
Wenn du viele Kommentare schreibst, darfst du sogar
dein Mittagessen fotografieren und posten oder die Blümchen aus deinem Garten (Immer wieder Flieder!).
Der Vollmond ist auch ein besonders dankbares Motiv. Der kommt in schöner Regelmäßigkeit -
und läuft nicht so schnell davon.
LG Siegfried

Robert Nyffenegger (15.08.2020):
Du sagst es, habe mich köstlich amüsiert über Deine treffenden Worte. Ich habe den grossen Vorteil, dass ich gar nicht weiss, wie man Fotos posten kann. Ich will es auch nicht wissen, da ich keine mache, ich gucke nur. Schönes Wochenende und besten Dank, Robert

Bild vom Kommentator
Wenn man die Bilder mit dem Gedicht verbinden kann und es passt, so denke ich ist es ganz OK! Gewichtig jedoch sind immer die Worte Robert! Grüße Franz und ich denke bei meinen Bienen heute passt dies sicherlich! Grüße Dir wie immer der Franz

Robert Nyffenegger (14.08.2020):
Stimme Dir zu, aber ob Dein Bild eine Biene zeigt, bin ich mir nicht so sicher, könnte auch eine Schwebfliege sein. Du musst gucken, ob sie sticht. Lieber Dank und Gruss Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

14.08.2020
Bild vom Kommentator
...Robert, danke für die Gratulation und lG, Bertl.

Robert Nyffenegger (14.08.2020):
Ist sehr gern geschehen, Malerei ist authentisch und sagt viel mehr aus, als so ein Nullachtfünfzehn Föteli. Mit Dank und liebem Gruss Robert

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

14.08.2020
Bild vom Kommentator
Guten Morgen Robert,
Irene hat sich auch regelmäßig über die Feen- und Engelbildchen aufgeregt, und hat auch oft gesagt, die paar Verschen auf dem Bild sagten fast nichts aus, weder über das Bild, noch für sich allein. Da musste ich ihr, wie jetzt auch dir, beipflichten. Ausnahmen sind Bilder wie der des Gartenhibiskus von Karin, die das eigentliche Gedicht noch mal unterstreichen.
Liebe Grüße von Andreas

Robert Nyffenegger (14.08.2020):
Danke Dir und volle Zustimmung, wenn das Bild die Worte ergänzt oder gar erklärt ist es bestens. Ich habe tausende Bilder im PC, aber gucke sie nie an, mach auch keine neuen, andere machen es doch viel besser. Herzlich und geruhsames Wochenende, Robert

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de)

14.08.2020
Bild vom Kommentator
Schnitzel - Bilder ´mag´ ich sehr.
Davon krieg ich zig Pickel mehr.
Blumen, Landschaft, Schmetterling...
Von mir aus - hau nur rein, das Ding.

Man liest so oft dann: oh, wie toll!,
wenn ich denk: was da toll sein soll?

Nun ja, der Fairnis halber noch:
Geschmäcker sind wie Welten doch.
Dem einen schmeckt nicht jeder Mist,
den der andre munter ´frisst´.

ahoi, Robert



Robert Nyffenegger (14.08.2020):
Bestens Dein ververster Antwortkommentar, da kann ich Dir nur zustimmen. Ich weiss "de gustibus... etc." Die Geschmacksgrenzen sind enorm weit gesteckt. Ich denke an Piero Manzoni. Persönlich hatte ich damit keinen Erfolg. RobertLieber Dank

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).