Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Insektensterben? (Der Fakenews-Blues)“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Sternenkind66 (just-no-nameoutlook.de)

16.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Patrick,
in meinem kleinen Garten fein, ich eine wilde Wiese hab. Dort sind die Bienen gern zu Haus. Auch Hummeln fliegen dort herum, nicht summend sondern mit brumbrum.
Dein Gedicht hat mir sehr gefallen.
LG. Thomas-Otto Heiden



Patrick Rabe (17.08.2020):
Ja, Thomas, es gibt sie noch. Mögen sie immer weiter fliegen. Liebe Grüße, Patrick

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

16.08.2020
Bild vom Kommentator
Guten Morgen, mein kleiner Verschwörungstheoretiker,
gestern Abend habe ich die ersten putzigen Bienchen in diesem Jahr gesehen (von nahem, von fernem schon früher), und mich sehr darüber gefreut. Jetzt weiß ich auch, wer sie aus seiner persönlichen Hölle extra wieder mitgebracht hat: DU.
Es dankt dir sehr dein coronaschutzmaskenbewehrter, virologengläubiger Victor Virus von Vunkenvels

Patrick Rabe (17.08.2020):
Na klar, extra für dich, damit du siehst, dass jedes Bienlein ein Blümlein findet. Naja, hab gut reden. Bin zur Zeit auch ohne Bestäubung. Liebe Grüße, Vronzek Viktualius vom Vorübergang am Vrobelberg, Angehöriger der Tee-Rasse, wohnhaft in der Sacksasse an der Ahntrasse (alles richtig geschrieben, laut Konrad Google)

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).