Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein kurzer schmerzloser Akt“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Ich glaub ich spinne, lieber Michael,
was hast Du denn da "Hübsches" fotografiert?
Die Aufnahme passt wohl ganz gut zum Beitrag
von Robert N. vom 14. August "Foto und Gedicht".
Mach doch noch einmal ein schöneres Bild
und tausche es aus ...
Grinsgruß Siegfried

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

17.08.2020
Bild vom Kommentator
Ach lieber Michael,

das kann ich sehr gut nachvollziehen - auch ich möchte diese zwar nützlichen Tierchen nich unbedingt im Haus haben. Wie gut wenn man dann einen Retter hat, der schnell zur Stelle ist... ;-)))

Herzlich liebe Grüße zu Dir
Uschi

Michael Reißig (18.08.2020):
Liebe Uschi, viele Menschen sind wahrlich auf einen Retter angewiesen. Aber viel schlimmer als die Spinnen halte ich die Wespen. Wenn dies Biester um die Süßigkeiten schwirren und diese noch schwer einzufangen sind, ist das eine absolute Plage. Ich bin schon mal aufgrund eines Wespennestes in der Nähe gleich von mehreren gestochen worden. Das fühlt sich nicht gerade besonders angenehm an! Vielen Dank für den tollen Kommentar! LG. Michael

Margit Farwig (farwigmweb.de)

17.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

erst schaue ich der Spinne ins Auge, sie mustert mich ebenso, dann trage ich sie aus der Tür mit einem Lebwohl...:-)) Schillernd geschrieben die Angst, die Panik, die dann überall herrscht. Sie ist doch auch ein Lebewesen..:-)))

Liebe Grüße von Margit

Michael Reißig (18.08.2020):
Liebe Margit, wenn die Spinnen nur erahnen könnten, dass diese riesigen Menschen so eine Angst vor ihnen haben. Und sie sind auch nur Lebewesen, die in der Nahrungskette von Mutter Natur ihren festen Platz gefunden haben! Herzlichen Dank für den absolut tollen Kommentar! LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

17.08.2020
Bild vom Kommentator
So Spinnen sind nicht gerade angenehme Intermezzis Michael, das hast du gut dargestellt. LG Bertl.

Michael Reißig (17.08.2020):
Lieber Adalbert, sobald meiner Frau eine Spinne ins Auge sticht, herrscht bei ihr Alarmstufe Rot, sodass ich schnell Abhilfe schaffen muss, was ja bekanntlich nicht immer beim ersten Anlauf klappt. Und so wird auch halt das Nervenkostüm eines Mannes auch mehr oder weniger strapaziert! Ich danke für den tollen Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Lieber Michael! Ich habe fürchterliche Angst vor Spinnen und wenn ich eine im Haus sehe, steh ich wie hypnotisiert vor ihr. Ich bin aber auch traurig, wenn eine wegen mir sterben muss, weil es auch Lebewesen sind.Liebe Grüsse Karin

Michael Reißig (17.08.2020):
Liebe Karin, es ist natürlich kein schöner Anblick. Und darin liegt wohl auch die Angst vieler Menschen begründet. Ja, auch eine Spinne ist ein Lebewesen! Was die Ängste generell angeht, bereitet mir eher die Sache mit Corona größte Sorgen, denn ein weiterer Niedergang der Wirtschaft könnte verheerende Folgen nach sich ziehen. Im Vergleich zur Spinnenangst halte ich diese Problematik für noch viel gravierender!. Ich danke dir für den sehr guten Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Frauen und Spinnen lieber Michael haben oft eine Gemeinsamkeit, sie spinnen mit Leidenschaft ihre Netze! Doch erstaunlich Michael, unsagbar viele Männer haben mehr Angst vor Spinnen als eine Frau! Ich liebe diese sehr, so wie Schlangen und auch andere Tiere und habe somit keine Berührungsängste! Grüße euch und dies mit Wunsch Gesundheit bezogen Franz

Michael Reißig (17.08.2020):
Lieber Franz, im Falle meiner Frau verhält es sich so, dass sie wahnsinnige Angst vor Spinnen aber auch vor anderen Insekten wie Wespen. Im Falle von Wespen muss ich mir eingestehen, dass ich in meiner Kindheit beim Essen eines Apfel beinahe eine Wespe verschluckt hatte. Sie hat mir sogar ihren Stachel in die Zunge gerannt. Und auf dieses Erlebnis basierend, ist eine gewisse Vorsicht in Bezug auf Wespen geblieben. Bei den Spinnen macht mir nur das Einfangen ein wenig zu schaffen. Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).